Nur eine Frage: es gibts ein Volk in Europa das zuschaut wie Ihre Kinder und Frauen ermordet und vergewaltigt werden?

Von CANTALOOP | Angesichts der veränderten politischen Lage im tief gespaltenen deutschen Land fragt man sich des Öfteren, ob es überhaupt noch ratsam ist, außerhalb der eigenen sozialen Gruppe Freundschaften zu pflegen. Denn immer deutlicher zeigt sich die extrem polarisierende Wechselwirkung unserer unterschiedlichen „Interessenverbände“. Vor allem die linke „Nomenklatura“ wünscht sich wohl eher die vollständige Vernichtung des politischen Gegners, als dass man den Austausch mit selbigem sucht.

Von Fairness oder gar freundschaftlicher Verbundenheit ist man in den verfeindeten politischen Lagern derzeit meilenweit entfernt. Wenn sogar ehemals geachtete und seriöse Tageszeitungen wie die „Zeit“ öffentlich dazu aufrufen, dass Kinder ihre eigenen Eltern mittels Kontaktabbruch „bestrafen“ sollten, falls diese es wagen würden, die AfD zu wählen, so stellt das sicherlich nur die Spitze des Eisberges dar.

Zeitgleich dazu werden Freundschaftslisten innerhalb der sozialen Netzwerke penibel genau auf die politische Präferenz des Inhabers abgestimmt – und in der Regel von allem, was irgendwie „rechts“ zu sein scheint, bereinigt. Aus den Augen, aus dem Sinn. Auch viele Bürger wollen eben lieber zu den „Guten“ gehören. Und dann muss man mitunter auch auf so manche „unkorrekte“ Person im Bekanntenkreis verzichten.

Korrekte Gesinnung vor Empathie

Heutzutage, wo die „richtige“ Gesinnung unter Umständen über Beruf, Karriere, bürgerliche Existenz und dergleichen mehr entscheiden kann, durchaus nachvollziehbar. Aber auch innerhalb von Familien, Arbeitskollegen und neuen Bekanntschaften ist die persönliche Einstellung zu Politik, Zuwanderung und Islam ein weitreichendes, zentrales und relevantes Themenfeld geworden. Vorsichtige Zurückhaltung bei vielen Konservativ-Liberalen, aber ein unverhohlenes Befürworten des derzeitigen Merkel-Kurses bei allen Linken kennzeichnet die Situation. Und spaltet die Nation somit auch im Verborgenen.

Linke Heimtücke als Alleinstellungsmerkmal der „guten“ Deutschen

Unweigerlich fühlt man sich an dunkle Zeiten erinnert, wo es ebenfalls ratsam erschien, seine wahre Meinung und so manch liebgewonnene Freundschaft zu verbergen, um im Umkehrschluss geräuschlos dem „Mainstream“ zu folgen. Zumindest dann, wenn man unbehelligt weiterleben wollte. Politische Abweichler und Dissidenten hatten naturgemäß im Osten ein mühsames Leben. Heute im Westen.

Die seitens des „Systems“ vielgepriesene Pluralität, Offenheit und Diversität entlarvt sich zunehmend als Schimäre. Infolgedessen: so wie man im Staatsinteresse noch bis weit in die 70-er Jahre hinein sogenannte „Sympathisanten“ der RAF verfolgte, hat sich dieser Sachverhalt gleichwohl zum exakten Gegenteil verkehrt. Linksextremismus in all seinen Formen ist gesellschaftlich nicht nur vollkommen akzeptiert, sondern mancherorts sogar ausdrücklich erwünscht. Die „APO“ ist demzufolge längst auf der anderen Seite des politischen Koordinatensystems verortet.

Angst und Vorsicht stehen nun vor Unvoreingenommenheit

Eingedenk dieser Tatsache kommen sogar alte Freunde, die sich schon aus Kinder-, Schul- oder Studienzeiten kennen, nicht umhin, ihre persönliche Einstellung zu aktuellen Geschehnissen wie der „Flüchtlingskrise“, als Gradmesser der Belastbarkeit ihrer Beziehung zu prüfen, um bei allzu groben Meinungsverschiedenheiten die Freundschaft besser ruhen zu lassen. Um des lieben Friedens willen.

Ein indifferentes Rechts-Links-Schubladendenken ist entstanden

Eine ebenso beschämende wie auch zutiefst traurige Entwicklung. Übergreifende Freundschaften zwischen Linkspartei/Grünen-Wählern und den eher der AfD-zugewandten Zeitgenossen scheinen somit die absolute Ausnahme im heutigen gesellschaftlichen Diskurs geworden zu sein. Man sagte dem konservativen „Hardliner“ Günther Beckstein von der CSU einst eine innige Verbundenheit zum grünen Schlachtross Claudia Roth nach. Heutzutage wohl undenkbar.

Auch Helmut Schmidt und Franz-Josef Strauß pflegten trotz aller politischen Differenzen – und allen anderslautenden Behauptungen zum Trotze -, einen durchaus wertschätzenden Umgang miteinander.

Sich der Widersprüchlichkeit des Handelns bewusst sein

Aktuell sehen die Führungskräfte der vereinigten Linksparteien inklusive der Kanzlerin jedoch alles, was sich „rechts“ von ihnen befindet, als gesellschaftlichen „Abschaum“ an – und würden sich in ihrer despektierlichen Arroganz und Selbstgefälligkeit freiwillig keinen Millimeter auf den politischen Kontrahenten zubewegen. Selbst dann nicht, wenn dieser in der Sache Recht hat. Starre Fronten, politische Spannungsfelder und eine überhebliche linke Dogmatik sind eben signifikant im 2018er Deutschland. Sowohl bei Politikern, als auch bei Privatleuten.

Wenn es nicht gelingen sollte, diesen „Riss“, der komplett durch die indigene Gesellschaft von Ost nach West – und von rechts nach links zu gehen scheint, abzudichten, dann rückt ein Konsens hinsichtlich des weiteren friedlichen Zusammenlebens dieser ideologisch diametralen Gruppen in weite Ferne. Indessen gilt: solange die Antifa, bekennende Kommunisten und selbst Öko-Hysteriker, offen hofiert, dabei aber die AfD aufs Äußerste bekämpft und ausgegrenzt wird, ist jede Hoffnung einer weiteren Annäherung vermutlich vergebens.

Kontrafaktische Fragestellung

Aber es gibt auch Nutznießer dieser „gesamtdeutschen“ Debatte. Solange sich „Deutsch-links“ und „Deutsch-rechts“ gegenseitig an die Gurgel gehen, gewinnt dabei zweifellos eine Spezies: „Neudeutsch-muslimisch“.

Denn diese Herrschaften können derweil schalten und walten, wachsen und gedeihen, Forderungen stellen und Moscheen bauen, wie es ihnen beliebt. Bis sie es eines Tages sind, die die Richtlinien der Gesellschaft kodifizieren. Und spätestens dann ist jede weitere Annäherung der verfeindeten Kollektive ohnehin obsolet – weil dies dann außerhalb der Möglichkeitsdimensionen liegt.

Wenn der Täterschutz wichtiger wird als die Sicherheit des Volkes

28.11.18

Vierter Überfall binnen kurzer Zeit auf Frauen in Dortmund

Dortmund, NRW. In weniger als zwei Wochen sind nun schon vier Frauen in Dortmund auf offener Straße überfallen worden. Auf drei sexuell motivierte Angriffe Mitte November folgte nun ein weiterer Überfall durch zwei Ausländer, dem diesmal eine 30-Jährige zum Opfer fiel. Weiterlesen auf rundblick-unna.de

27.11.18

Zwei Afghanen vergewaltigen 15-Jährige – Polizei verheimlicht

Königs Wusterhausen, Brandenburg. Zwei afghanische Asylbewerber haben ein 15-jähriges Mädchen an einem Spielplatz auf eine öffentliche Toilette gezerrt und vergewaltigt. Ein Polizist zu BILD: „Der Vorfall wird unter Verschluss gehalten, weil sie Reaktionen wie damals in Freiburg befürchten.“ Weiterlesen auf m.bild.de

27.11.18

Brutaler Vergewaltigungsversuch durch Asylbewerber in Kirchheim

Kirchheim, Baden-Württemberg. Der Asylbewerber packt sein Opfer von hinten an Hals und Nacken. Weil sich Barbara wehrt, schlägt er ihr mit der Faust ins Gesicht. Sie solle die Klappe halten, da er doch nur ficken wolle. Schließlich lässt er die Frau mit gebrochenen Nase und einer schweren Kehlkopfprellung liegen. Weiterlesen auf heidelberg24.de

27.11.18

Messerangriff durch Syrer in Flensburg: Elf Verletzte

Flensburg, Schleswig-Holstein. Nach den Messerstichen in einem Einkaufszentrum hat sich ein 22-jähriger Syrer selbst gestellt. Er ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Bei der Auseinandersetzung in der Flensburg Galerie sind insgesamt elf Menschen verletzt worden, zwei darunter schwer, einer schwebte in Lebensgefahr. Weiterlesen auf ndr.de

26.11.18

Südländer sticht Autofahrer grundlos nieder

Marktredwitz, Bayern. Das Opfer ist ein 54 Jahre alter Autofahrer. Auf einmal stand ein Mann vor seinem Wagen. Als der 54-Jährige aussteigen und den Fußgänger zum Weitergehen auffordern wollte, zog der „südländisch aussehende Mann“ ein Messer und stach auf den Autofahrer ein. Weiterlesen auf frankenpost.de

24.11.18

20-jähriger Afrikaner vergewaltigt 36-Jährige in Mannheim

Mannheim, Baden-Württemberg. Der 20-jährige Asylbewerber aus Guinea begleitete die 36-Jährige. Als sie eine Fußgängerunterführung passierten, soll er die Frau attackiert, ihr mehrere Male ins Gesicht geschlagen, sie teilweise entkleidet und sexuell missbraucht haben. Weiterlesen auf rnz.de

24.11.18

Vier Angriffe binnen vier Tagen: Die nächste Messerstecherei unter Afghanen

Saarbrücken. Auseinandersetzungen, bei denen Afghanen eine Rolle spielen, erschüttern Saarbrücken. Allein seit Sonntag gab es vier Angriffe, bei denen Messer, Schlagstöcke und vermutlich eine Pistole im Spiel waren. Es gab mindestens acht Verletzte. Weiterlesen auf saarbruecker-zeitung.de

24.11.18

Afrikaner versuchen 19-Jährige im Stadtpark zu vergewaltigen

Sömmerda, Thüringen. Mit viel Mut hat sich eine 19-jährige Frau gegen zwei afrikanisch aussehende Männer verteidigt und so offenbar eine Vergewaltigung verhindert. Denn die beiden Männer hatten sie bereits im unbeleuchteten Stadtpark bedrängt und sexuell belästigt. Weiterlesen auf tag24.de

24.11.18

Freibad-Vergewaltiger soll seit 14 Jahren abgeschoben werden!

Freiberg, Sachsen. Ein seit 2001 abgelehnter 56-jähriger iranischer Asylbewerber, der seit 2004 abgeschoben werden sollte, hat im Oktober 2018 im Johannisbad Freiberg ein Mädchen (10), eine Jugendliche (16) und eine junge Frau (21) missbraucht bzw. vergewaltigt. Weiterlesen auf m.bild.de

24.11.18

Flüchtling vergewaltigt minderjährige Tochter seines Chefs

Brüggen, NRW. Ein 22-jähriger Flüchtling aus dem Irak soll die minderjährige Tochter seines deutschen Arbeitgebers vergewaltigt haben. Der junge Mann ist weiter auf freiem Fuß. Die Polizei hielt den Fall bislang „aus Opferschutzgründen“ vor der Öffentlichkeit geheim. Weiterlesen auf rp-online.de

23.11.18

Gruppenvergewaltiger reiste per Familiennachzug ein

Freiburg, Baden-Württemberg. Über den Hauptverdächtigen im Fall der Freiburger Gruppenvergewaltigung, Majd H. (21), kommen mehr als vier Wochen nach der Tat immer noch neue Details ans Licht. Der kurdische Syrer reiste über den Familiennachzug nach Deutschland ein. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de

23.11.18

Mit Gabel in Hals gestochen

Apolda, Thüringen. Ein Asylbewerber leistete Widerstand gegen Polizeibeamte, hat diese als „Nazis“ sowie „Faschisten“ beschimpft und sie bespuckt. Außerdem hat er einem Opfer aus der Aufnahmeeinrichtung mit einer Gabel in den Hals gestochen. Sein Name, Alter und Herkunft waren zudem frei erfunden. Weiterlesen auf m.thueringer-allgemeine.de

22.11.18

Ibrahim schlitzt Nachbarin Annett den Hals auf

Hamburg. Man kann sich nicht mit jedem Nachbarn gut verstehen. Polizei und Rettungsdienst werden am Dienstag zur lebensgefährlich verletzten Annett M. (47) aus dem 2. Stock gerufen. Ibrahim K. (44) aus dem 1. Stock soll ihr kurz zuvor den Hals aufgeschlitzt haben. Das Opfer kann nur durch eine Not-OP gerettet werden. Weiterlesen auf m.bild.de

20.11.18

Sechs Afghanen vergewaltigen 15-jährige Deutsche vier Tage lang

München. Ein 15-jähriges deutsches Mädchen wurde in Pasing in einer Wohnung einsperrt und nacheinander von sechs Männern vergewaltigt. Bei dem Hauptverdächtigen und vier weiteren festgenommenen handelt es sich um Afghanen. Nach einem Afghanen wird noch gefahndet. Weiterlesen auf focus.de

19.11.18

Drei Migranten schlagen vor Disco 34-Jährigen fast tot

Warendorf, NRW. Vor einer Disco hat es in der Nacht zu Sonntag eine brutale Schlägerei gegeben, bei der ein 34-jähriger Warendorfer von drei Migranten aus Syrien, Irak und Ägypten bewusstlos getreten und lebensgefährlich verletzt wurde. Die Bundesstraße 64 war über Stunden gesperrt, eine Mordkommission ermittelt. Weiterlesen auf die-glocke.de

19.11.18

Mangelnde Akzeptanz gegenüber Lehrerinnen und Schülerinnen

Winterberg, NRW. Beim Thema Flüchtlingsarbeit in Winterberg geht es um Probleme und Konflikte im Schulalltag. Schulleiter Kruse berichtete davon, dass es bei jugendlichen Flüchtlingen immer wieder an Akzeptanz gegenüber Lehrerinnen oder Schülerinnen mangele. Weiterlesen auf wp.de

19.11.18

Abgelehnter Asylbewerber schneidet Rentner die Kehle durch

Wittenburg, Mecklenburg-Vorpommern. Ein 85-jähriger Rentner ist in seinem Einfamilienhaus getötet worden. Ihm wurde von einem abgelehnten Asylbewerber aus Afghanistan mit einem Messer die Kehle durchgeschnitten. Der Innenminister warnt vor Hass und politischer Instrumentalisierung der Tat. Weiterlesen auf m.bild.de

17.11.18

Afrikaner schlägt Rentnerin Stein auf den Kopf und vergewaltigt sie

Ortona, Italien. Ein 20-jähriger illegaler Migrant aus Somalia soll eine 68-jährige Frau brutal zugerichtet und vergewaltigt haben. Er lief bereits nackt durch die Stadt, griff dann die Rentnerin an, die sich an einem Stadtstrand sonnte, schlug ihr mehrmals mit einem Stein auf den Kopf und vergewaltigte sie. Weiterlesen auf de.sputniknews.com

17.11.18

Dealer sticht Mann Messer in den Rücken – weil er keine Drogen wollte!

Berlin-Friedrichshain. Drei “Unbekannte” sprachen einen 21-Jährigen und seinen Begleiter am U-Bahnhof Warschauer Straße an. Sie fragten, ob sie Drogen kaufen möchten. Als der 21-Jährige dies verneinte, schubste ihn einer der Dealer und stach ihm ein Messer in den Rücken. Weiterlesen auf bz-berlin.de

17.11.18

30-jähriger Tschetschene ersticht Betreuer in Berlin und flüchtet

Berlin-Wedding. Ein 30-jähriger dunkelhaariger Tschetschene mit Vollbart hat am Freitag in Berlin-Wedding seinen 39-jährigen Betreuer in einer Einrichtung für psychisch Kranke vor den Augen weiterer Sozialarbeiter erstochen! Dann flüchtete der Angreifer mit dem Messer. Weiterlesen auf m.bild.de

16.11.18

Chemnitz: Asylbewerber soll behinderte Frau vergewaltigt haben

Chemnitz, Sachsen. Eine behinderte Frau soll in einem Hausflur von einem 38-jährigen Syrer überfallen und mehrfach vergewaltigt worden sein! Doch bisher berichtete die Presse nicht über die Tat. Der Grund: Der Vorgang ist von der Polizei als “nicht pressefrei” eingestuft worden. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

16.11.18

Dunkelhäutiger vergewaltigt 24-jährige Dortmunderin in Gebüsch

Dortmund, NRW. Eine 24-jährige Dortmunderin war am Montagabend gegen 18 Uhr auf dem Weg zur S-Bahn. Plötzlich sprang ein über 2 Meter großer dunkelhäutiger Mann aus dem Gebüsch, zog die Dortmunderin ins Gebüsch und vergewaltigte sie. Weiterlesen auf derwesten.de

16.11.18

Dortmunder rettet Frau vor Vergewaltigung durch Afghanen

Dortmund, NRW. Eine junge Frau ist in Dortmund von einem 28-jährigen Afghanen verfolgt und massiv sexuell belästigt worden. Ein Passant kam der um Hilfe schreienden 19-Jährigen zu Hilfe und verhinderte eine mögliche Vergewaltigung. Weiterlesen auf waz.de

16.11.18

Flüchtling trampelte 26-Jährigen zu Tode

Maria Enzersdorf, Österreich. Ein 25-jähriger Nigerianer ging im Asylheim auf einen 26-Jährigen los, riss ihn zu Boden und trampelte auf ihn ein. Immer ­wieder trat er ihm gegen Gesicht, Hals und Brust – bis das Opfer tot war. Zuvor hatte er auf einem Spielplatz Kinder mit einem Meißel bedroht. Weiterlesen auf oe24.at

15.11.18

20-jähriger Helfer vor Döner-Imbiss von Migrant erstochen

Bremen. „Schöne Frau“, sagte ein Mann, als ihm abends ein Paar und dessen Begleiter entgegenkamen. Ein Todesurteil: Wenig später lag der Kompliment-Macher in einer Blutlache, sein 20-jähriger Kollege, der ihn retten wollte, wurde von Muslim A. direkt erstochen. Blutbad aus Eifersucht! Weiterlesen auf m.bild.de

15.11.18

Nafri-Schwarzfahrer klauen und bespucken Zugchefin im ICE

Freiburg, Baden-Württemberg. Als Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn muss man hart im Nehmen sein: Zwei junge Nafris im ICE von Basel nach Freiburg klauten zunächst einem Mitreisenden sein Smartphone. Anschließend attackierten und bespuckten sie die Zugbegleiterin bei der Fahrscheinkontrolle. Weiterlesen auf freiburg-nachrichten.de

14.11.18

Lebensgefahr: 15-Jähriger in Essener U-Bahn niedergestochen

Essen, NRW. Bei einem Streit in der Essener U-Bahn-Linie 11 ist ein 15-Jähriger im Stadtteil Altenessen-Nord mit einem Messer niedergestochen und lebensgefährlich verletzt worden. Ein Freund des Opfers verhinderte Schlimmeres. Ein tatverdächtiger „20-Jähriger“ konnte festgenommen werden. Weiterlesen auf waz.de

14.11.18

„Mit ihrer Brutalität haben die Clans die Deutschen vom Markt gedrängt“

Bei „Hart aber fair“ ist die Kriminalität arabischer Großfamilien Thema. Der Anwalt von Arafat Abou-Chaker und ein Grünen-Politiker spielen das Problem herunter. Ein Kickbox-Weltmeister aber redet Klartext. Weiterlesen auf welt.de

14.11.18

Syrer sticht Frau vor Grundschule nieder

Halle (Saale), Sachsen-Anhalt. Bluttat vor den Augen entsetzter Schüler und Eltern: Vor einer Grundschule im Süden von Halle (Saale) wurde am Dienstagmorgen eine 31-jährige Frau von einem 40-jährigen Syrer niedergestochen. Weiterlesen auf tag24.de

13.11.18

Dreister Raubüberfall auf 80-Jährige durch Ausländer

Edesheim, Rheinland-Pfalz. Eine 80-Jährige hob an einem Geldautomaten einen dreistelligen Betrag ab. Als sie in ihrem Auto saß, wollte sie das Geld in ihr Geldbörse einsortieren. Ein dunkelhaariger Mann öffnete plötzlich die Fahrertür, sagte mit ausländischem Akzent „Licht Kaputt“ und riss ihr das Geld aus der Hand. Weiterlesen auf mrn-news.de

13.11.18

Falscher Taxifahrer missbraucht Frauen während Heimfahrt

München. Zwei junge Frauen aus München sind am Wochenende innerhalb kurzer Zeit Opfer eines Sextäters geworden. Beide berichten, der Täter habe sich als Chauffeur ausgegeben. Während der Fahrten fiel der „mit Akzent sprechende“ Täter über die Opfer her. Weiterlesen auf abendzeitung-muenchen.de

13.11.18

Asylbewerber belästigen Fahrgäste und Zugbegleiterin sexuell

Freiberg, Sachsen. Zunächst belästigten die beiden Asylbewerber weibliche Fahrgäste durch „übertriebenes Flirten“. Als eine Zugbegleiterin einschreiten wollte, hielt sie der Marokkaner fest und küsste sie auf die Stirn, währenddessen sein libyscher Kumpel Reizgas versprühte. Als Polizisten dazu kamen, bedrohten sie diese und leisteten Widerstand. Weiterlesen auf m.bild.de

12.11.18

Bewaffnete Gebietskämpfe vor Shisha-Bar

Pforzheim, Baden-Württemberg. Die Nordstadt kommt nicht zur Ruhe. Wiederholte Massenschlägereien und bewaffnete Auseinandersetzungen deuten darauf hin, dass Gebietskämpfe von organisierten Gruppen ausgetragen werden, die sich ihre Anteile an kriminellen Geschäften sichern wollen. Weiterlesen auf pz-news.de

12.11.18

Asylbewerber soll seinen Vermieter getötet haben

Horb, Baden-Württemberg. Es besteht dringender Tatverdacht, dass der 27-jährige Syrer Mohammed O. seinen Vermieter Michael R. getötet hat. Der Immobilien-Unternehmer wurde am Samstagmorgen tot in seinem eigenen Haus in Nordstetten gefunden. Weiterlesen auf schwarzwaelder-bote.de

11.11.18

Flüchtling schleicht sich nachts in Schlafsaal von Kinderfreizeit und belästigt Mädchen

Alzey, Rheinland-Pfalz. Ein 19-jähriger Somalier ist in der Nacht zum Samstag in den Schlafsaal einer Kinder- und Jugendgruppe in der rheinhessischen Kleinstadt Alzey eingedrungen und hat ein 13-jähriges schlafendes Mädchen sexuell belästigt. Weiterlesen auf tag24.de

11.11.18

Migranten verprügeln grundlos Passanten in Halle

Halle, Sachsen-Anhalt. Auf dem Marktplatz in Halle ist es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einer Schlägerei gekommen. Eine fünfköpfige Gruppe junger Migranten attackierte grundlos drei Passanten an einer Haltestelle, auch eine junge Frau war unter den Opfern Weiterlesen auf mz-web.de

11.11.18

Südländer überfällt Studentin mit Messer und will sie vergewaltigen

Stuttgart. Eine 20-jährige Studentin war von der Uni auf dem Weg zum Hauptbahnhof, als sie plötzlich im Stadtgarten von hinten überfallen und in ein Gebüsch gezerrt wurde. Dort schlug der südländische Täter der Frau mit der Faust ins Gesicht und zog ihr unter Vorhalt eines Messers die Hose aus. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de

10.11.18

Vergewaltiger von Fürth gefasst: Täter ist ausreisepflichtiger Türke

Fürth, Bayern. Der Mann, der am Samstag eine Frau überfallen, ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt hat, ist türkischer Abstammung. Der 37-Jährige ist rechtsgültig ausreisepflichtig. Er hat mehrere einschlägige Vorstrafen wegen Gewalt und Drogen. Er wurde erst im Juni aus dem Gefängnis entlassen. Weiterlesen auf reporter-24.com

10.11.18

Asylbewerber vergeht sich an Kindern und jungen Mädchen

Siegen, NRW. 36-jähriger syrischer Asylbewerber hat sich in der Öffentlichkeit an zahlreichen Kindern und jungen Mädchen sexuell vergangen. Urteil: 1 Jahr und 9 Monate. Nun möchte er wieder nach Kurdistan zurück, weil er in Deutschland Menschen und Kultur nicht verstehe, es hier nicht aushalte. Weiterlesen auf wp.de

10.11.18

Tritte ins Gesicht: Zeitungszustellerin überfallen und schwer verletzt

Coswig, Sachsen-Anhalt. Eine 60-Jährige war nachts mit ihrem Fahrrad unterwegs, um Zeitungen auszuliefern. Ein 22-jähriger „Rumäne“ greift sofort an, stößt sie zu Boden und tritt ihr unter anderem ins Gesicht. Als sich ein Zeuge nähert, flüchtet er. Zudem brach der Täter in der gleichen Nacht zahlreiche Autos auf. Weiterlesen auf mz-web.de

10.11.18

Südländer versuchen 20-jährige Frau zu vergewaltigen

Soest, NRW. Zwei Südländer haben am Donnerstagabend kurz vor 22 Uhr versucht, eine junge Frau nach deren Besuch der Allerheiligenkirmes in einer Böschung an den Bahngleisen zu vergewaltigen. Weiterlesen auf soester-anzeiger.de

9.11.18

„Gefängnisse stehen vor Kollaps“: 20.000 offene Haftbefehle in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg. „Die Gefängnisse im Land stehen am Rande des Kollaps.“ Ende März 2018 waren in Baden-Württemberg knapp 20.000 Haftbefehle offen. Der Justizvollzug sei nicht ansatzweise in der Lage, die zusätzliche Inhaftierung einer größeren Zahl von Menschen zu bewältigen. Weiterlesen auf m.bild.de

9.11.18

Iraker ersticht Frau und postet Foto der Toten auf Instagram

Dortmund, NRW. Eine entsetzliche Bluttat erschüttert Dortmund: Ein 31-Jähriger mit irakischem Migrationshintergrund hat seine Lebensgefährtin mit zahlreichen Messerstichen brutal ermordet. Anschließend verschickte er ein Foto des Opfers per WhatsApp und Instagram. Ihr sechsjähriges Kind musste die Tat mit ansehen. Weiterlesen auf krone.at

9.11.18

84-jährige Seniorin mit Messer und Baseballschläger überfallen

Köln. Eine 84-jährige Seniorin öffnete auf Klingeln die Wohnungstür, obwohl sie die Männer im Hausflur durch den Türspion nicht erkennen konnte. Sofort schoben sich die ausländischen Täter durch die Tür. Während einer der Täter mit einem Baseballschläger auf die Rentnerin einschlug, forderte sein Komplize Bargeld und Schmuck. Weiterlesen auf rundschau-online.de

9.11.18

Mord am Jungfernstieg: Zeuge schildert schreckliche Details

Hamburg. Im Prozess um den Mord an einer deutschen Mutter und ihrer Tochter durch einen Afrikaner hat ein Zeuge nun schreckliche Details geschildert. „Ich hielt das für eine Mohrrübe.“ Doch der Gegenstand sei nicht zum Mund, sondern mit einer Schnitt-Bewegung zur Kehle geführt worden. „Plötzlich spritzte das Blut.“ Weiterlesen auf m.bild.de

8.11.18

Die Ungläubigen sollten umgebracht werden

Dresden/Leipzig. Einige Moscheen in Sachsen sind Brutstätten des Hasses. Das sagt Terror-Experte Shams Ul Haq. Der gebürtige Pakistani, selbst Moslem, der 1990 nach Deutschland kam, recherchierte undercover zwei Jahre lang in über 150 deutschen islamischen Gebetsstätten. Weiterlesen auf m.bild.de

8.11.18

Afghane und Komplize vergewaltigen 17-Jährige

Neustadt, Rheinland-Pfalz. Ein 18-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan steht im Verdacht, gemeinsam mit einem weiteren „Mann“ am Montagabend in Neustadt seine 17-jährige Ex-Freundin unter freiem Himmel vergewaltigt zu haben. Weiterlesen auf rheinpfalz.de

8.11.18

Antisemitische Gewalt geht meist von Muslimen aus

Berlin. Einer Erhebung zufolge sind Muslime für 81 Prozent der antisemitischen Vorfälle verantwortlich, nach der Statistik der Polizei aber nur für zwei Prozent. Selbst wenn Anhänger der arabischen Terrororganisation Hisbollah beim Al-Kuds-Marsch „Sieg-Heil“ riefen, tauche dies in der Statistik als Tat von Rechtsextremen auf. Weiterlesen auf idea.de

8.11.18

12-Jährige von Ausländer auf Friedhof vergewaltigt

Mülheim, NRW. Als das Kind neugierig näher trat, packte es der Kosovare mit eisenhartem Griff, zog es auf den Friedhof, entkleidete die Zwölfjährige und zwang sie zum Sex. „Es hat weh getan“, so das Mädchen. „Hinterher hat er gesagt, wenn ich jemandem was erzähle, bricht er mir das Genick.“ Weiterlesen auf waz.de

7.11.18

1.265 Straftaten in einer Asyl-Unterkunft in neun Monaten

Dresden. In der Erstaufnahmeeinrichtung an der Hamburger Straße kracht es immer wieder – trotz des Sicherheitskonzeptes. Die Polizei hat von Januar bis Ende September 1.265 Straftaten registriert, die von 642 Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung verübt wurden. Weiterlesen auf sz-online.de

6.11.18

Polizist hilft Frauen und wird von Südländern verprügelt

Karlsruhe, Baden-Württemberg. Ein 42-jähriger Polizist aus Rheinland-Pfalz war privat unterwegs, als er beobachtete, wie mehrere junge Frauen von einer Gruppe südländischer Männer belästigt wurden. Der Mann eilte den Frauen zur Hilfe und wurde von den jungen Südländern brutal verprügelt. Weiterlesen auf bnn.de

6.11.18

Asylbewerber vergewaltigt 17-Jährigen in Flüchtlingsunterkunft

Geldern, NRW. Ein 33-jähriger syrischer Asylbewerber soll einen Jugendlichen aus Geldern vergewaltigt haben. Er hat den 17-Jährigen an der Bahnhofsstraße angesprochen und ihm Alkohol und Drogen angeboten. Dabei hat er den 17-Jährigen bedrängt. Aus Angst sei dieser dann mitgekommen. Weiterlesen auf rp-online.de

6.11.18

Dunkelhäutiger sticht auf Frau ein, weil sie keine Zigaretten hat

Kirchheim, Baden-Württemberg. Ein dunkelhäutiger Mann mit schwarzen Rastalocken hat eine 19-Jährige mit einem Messer angegriffen und im Gesicht verletzt, bis zufällig vorbeikommende Passanten einschritten. Er soll sich darüber geärgert haben, dass sein Opfer keine Zigaretten bei sich hatte. Weiterlesen auf stuttgarter-nachrichten.de

6.11.18

Freiburg: Wieder sexueller Übergriff auf Frau

Freiburg. In der Nacht zu Sonntag musste eine 23-jährige Frau einen sexuellen Übergriff durch einen Dunkelhäutigen über sich ergehen lassen. Täter drückte sie in der Wilhelmstraße an eine Gebäudefassade und vollzog sexuelle Handlungen an ihr. Anschließend raubte er ihr noch Halskette und Mobiltelefon. Weiterlesen auf freiburg-nachrichten.de

6.11.18

Neuer Augenzeuge berichtet von extrem gewalttätigen Hetzjagden der Linken auf Demonstranten

Freiburg. „Einer schrie: ‘Da sind welche, da sind die Nazis.’ Sofort stürmten einige junge Männer auf uns zu. Ein Mann neben mir wurde sofort mit Schlägen traktiert. Ich hörte Schreie hinter mir und Hilferufe nach der Polizei. Als ich mich umdrehte, sah ich meine 76-jährige Begleiterin am Boden liegen.“ Weiterlesen auf philosophia-perennis.com

6.11.18

Eritreer will 19-jährige Frau in Münchner Park vergewaltigen

München. Am Samstag ging eine 19-jährige Münchnerin durch den Manzinger Park. Dort traf sie auf einen ihr unbekannten Mann, der sie am Arm umklammerte und in ein nahegelegenes Gebüsch schubste. Dort hielt der 30-jährige Eritreer ihr den Mund zu und packte sie gleichzeitig am Hals. Weiterlesen auf merkur.de

5.11.18

Afrikaner vergewaltigt 17-jähriges Mädchen im Schlossgarten

Stuttgart. Nach einem Zeugenhinweis nahmen Beamte einen 23 Jahre alten Mann aus Gambia fest. Einsatzkräfte entdeckten ihn und die junge Frau gegen 17.30 Uhr im Stuttgarter Schlossgarten. Der 23-Jährige führte erzwungene sexuelle Handlungen an der 17-Jährigen durch. Es wurde Haftbefehl erlassen. Weiterlesen auf m.bild.de

4.11.18

Afrikanischer Flüchtling vergewaltigt Frau in Psychiatrie

Halle, Sachsen-Anhalt. Ein 19-jähriger Migrant aus Eritrea hat in einer Psychiatrie eine Mitpatientin solange vergewaltigt, bis ein Pfleger ihn von ihr herunterriss. Die Patientin ist mittlerweile gestorben. Einer anderen Patientin drückte er eine Zigarette auf der Hand aus und forderte sie dabei zum Sex auf. Weiterlesen auf mz-web.de

4.11.18

17-Jährige schwer verletzt: Iraker prahlt mit Rottweiler als Waffe

Dachau, Bayern. Der Rottweiler, der eine 17-Jährige schwer verletzt hat, war schon vorher auffällig. Verängstigte Nachbarn berichten: Der 17-jährige Iraker habe den Rottweiler „nicht ansatzweise unter Kontrolle“, prahle mit ihm als „Killer“. Die gesamte irakische Familie mache einen „außerordentlich kämpferischen und dominanten Eindruck“. Weiterlesen auf merkur.de

4.11.18

Vier Ausländer überfallen Frau und schlagen sie nieder

Neumagen-Dhron, Rheinland-Pfalz. Vier fremdsprachige Männer haben am Donnerstagabend eine 33-Jährige in Neumagen-Dhron überfallen. Als das Opfer sich wehrte, schlugen sie es mit Fäusten nieder. Als ein Passant aufmerksam wurde, ließen die Täter von ihr ab und flüchteten. Weiterlesen auf volksfreund.de

4.11.18

840.000 Euro Monatsmiete für 20 illegale Asylbewerber

München. Seitdem es die Abschiebehaftanstalt im Hangar am Flughafen München gibt, waren dort bisher insgesamt 20 Menschen kurzzeitig untergebracht. Die Monatsmiete kostet 840.000 Euro! Selbst Luxushotels wären viel billiger, kritisiert die Polizeigewerkschaft. Weiterlesen auf merkur.de

4.11.18

Dunkelhäutiger vergewaltigt Schaf – Tier notgeschlachtet

Velden, Bayern. Ein Schafzüchter ertappte am frühen Morgen im niederbayerischen Velden einen dunkelhäutigen Mann, als dieser „in eindeutiger Stellung“ hinter einem Schaf kniete und es vergewaltigte. Der Mann konnte flüchten. Das Schaf überlebte den schweren Missbrauch nicht. Weiterlesen auf merkur.de

4.11.18

Frau von Südländer ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt

Fürth, Bayern. Am Samstagmorgen gegen 8 Uhr hat ein „südländisch“ aussehender Mann mit ausländischem Akzent eine Frau beim Spaziergehen im Park in Fürth mit einem Messer bedroht, sie ins Gebüsch gezerrt und vergewaltigt. Weiterlesen auf infranken.de

3.11.18

Erschütterte Idylle

Viele Freiburger, insbesondere junge Frauen, fühlen sich nicht mehr sicher. „Ich fühle mich nicht mehr sicher. Wenn ich an der Dreisam jogge, habe ich Pfefferspray dabei. Wenn mir jemand mit Migrationshintergrund auf der Straße entgegenkommt, balle ich schon die Fäuste in der Tasche.“ Weiterlesen auf m.bild.de

3.11.18

Jugendlicher in Freiburg von Dunkelhäutigen überfallen

Freiburg. Ein Jugendlicher ist auf den Nachhauseweg von zwei Dunkelhäutigen nach Zigaretten gefragt worden. Unvermittelt schlug einer der Täter auf ihn ein. Der Jugendliche ging zu Boden und erhielt nochmals einen Faustschlag. Dann entrissen die Räuber ihm die Umhängetasche und stahlen sein Handy. Weiterlesen auf badische-zeitung.de

3.11.18

Gruppenvergewaltigungen durch Asylbewerber nehmen zu

München. Gruppenvergewaltigungen durch Asylbewerber nehmen zu. Sicherheitsexperte Arnold Plickert: “Wir kannten diese Gruppendelikte vor 2015 nicht, deswegen ist es mit der Flüchtlingswelle hier rübergeschwappt und wird eben größtenteils von arabischen Männern aus deren Kulturkreis hier vollzogen.” Weiterlesen auf rtl.de

3.11.18

Beim Ballspielen: 12-Jähriger von Südländern angegriffen

Zwickau, Sachsen. Vier deutsche Kinder, zwei Mädchen und zwei Jungen, spielten Ball. Plötzlich kamen drei „Südländer“ dazu und machten Stunk. Sie schnappten sich den Ball und schossen ihn weg. Danach attackierten und verletzten sie einen der deutschen Jungen, der im Krankenhaus behandelt werden musste. Weiterlesen auf radiozwickau.de

3.11.18

Freiburg: Haupttäter soll weitere Frau vergewaltigt haben

Freiburg. Der 22-jährige syrische Haupttäter soll 2017 bereits eine weitere Frau vergewaltigt haben. Freiburger Polizeipräsident: „Wir müssen uns klarmachen, dass in einer offenen Gesellschaft nicht jedes Delikt zu verhindern ist. Wir können den Bürgern keine Vollkaskoversicherung bieten.“ Weiterlesen auf welt.de

2.11.18

Senioren in Angst vor Asylbewerbern

Garmisch-Partenkirchen, Bayern. Muss denn erst etwas passieren? Diese Frage stellt sich Gemeinderätin Ursula Kössel. Aus Erzählungen weiß sie, dass sich Senioren nicht mehr trauen, abends den Knorrsteg zu überqueren. Verantwortlich dafür seien Flüchtlinge. Weiterlesen auf merkur.de

31.10.18

Afrikaner vergewaltigt Schafe, Ziegen und Frauen in Freiburg

Freiburg, Baden-Württemberg. Ein 28-jähriger Eritreer soll mindestens drei Frauen in Freiburg vergewaltigt haben. Zudem soll er Schafe und Ziegen auf einem Freiburger Bauernhof missbraucht haben. Übereinstimmende DNA-Spuren bei den geschändeten Frauen und Tieren führten jetzt zu seiner Festnahme. Weiterlesen auf tag24.de

30.10.18

15-jähriges Mädchen in München von 6 Afghanen vergewaltigt

München. Schrecklicher Vorfall in München: Ein 15-jähriges Mädchen soll von insgesamt sechs Afghanen sexuell missbraucht und vergewaltigt worden sein. Beim Hauptverdächtigen soll es sich um den ehemaligen Freund des Mädchens handeln. Weiterlesen auf abendzeitung-muenchen.de

30.10.18

Ausländer belästigt 25 Kinder sexuell – Bewährung!

Ellwangen, Baden-Württemberg. Das Jugendschöffengericht hat einen 53-jährigen ausländischen Taxifahrer zur Bewährung verurteilt. Er hat insgesamt 25 junge Mädchen sexuell belästigt und verfolgt! Zudem besaß er Kinderpornografie. Vor Gericht brachte er absurde Rechtfertigungen hervor. Weiterlesen auf schwaebische.de

30.10.18

Vergewaltigung in Freiburg: Neue schockierende Details

Freiburg. Unter anderem soll Majd H. in der Wohnung eines minderjährigen Mädchens onaniert haben. In der Wohnung eines anderen minderjährigen Mädchens soll er Pornos geschaut und es genötigt haben, seinen erigierten Penis anzufassen. Einen Behinderten soll er mit einem Baseball-Schläger verprügelt haben. Weiterlesen auf huffingtonpost.de

30.10.18

Türke wollte Tochter erstechen – weil sie mit Männern redete

Berlin. Seit über 40 Jahren lebt der Türke in Berlin, spricht kaum deutsch, braucht einen Dolmetscher. Von hinten hat er seiner Tochter in den Hals geschnitten, danach rammte er ihr das Messer in den Bauch. Ihr „Todesurteil“: Sie hatte sich an der Schule ihrer Tochter mit Vätern anderer Kinder unterhalten! Weiterlesen auf bz-berlin.de

30.10.18

Diverse sexuelle Übergriffe durch Migranten auf Bremer Volksfest

Bremen. Auf dem Freimarkt hat es am Wochenende zahlreiche sexuelle Übergriffe auf junge Mädchen und Frauen gegeben. Sie wurden umzingelt und an Brust und Schritt begrapscht. Als Täter konnten Afghanen, Pakistaner, Syrer, Türken und Passdeutsche ermittelt werden. Weiterlesen auf weser-kurier.de

27.10.18

Messerattacke auf Paar im Görlitzer Park – Schwerverletzte

Berlin-Kreuzberg. Bei einer Messerattacke in Kreuzberg sind mindestens zwei Personen schwerverletzt worden. Das Paar wurde von „acht Männern“ bedrängt. Dem Mann wurde in den Rücken gestochen – sowie einer Person, die zu Hilfe eilte. Weiterlesen auf morgenpost.de

27.10.18

Bis zu 15 Migranten vergewaltigen 18-Jährige in Freiburg

Freiburg, Baden-Württemberg. Ein polizeibekannter Syrer vergewaltigte eine 18-Jährige vor einer Disco im Gebüsch. Nach der Tat holte er noch seine Freunde. Mindestens 6 weitere Syrer und ein Passdeutscher vergewaltigten vier Stunden lang das wehrlose Mädchen. Ermittler gehen von insgesamt 15 Tätern aus! Weiterlesen auf m.bild.de

26.10.18

Nafri belästigt Kind und bekommt Tritt in die Weichteile

Schwerin, Mecklenburg-Vorpommern. Ein 12-jähriges Mädchen ist in Schwerin von einem Nordafrikaner sexuell belästigt worden – der Täter soll dem Kind zuvor einige Zeit gefolgt sein. Mit einen Tritt in die Weichteile setzte sich das Mädchen erfolgreich zur Wehr. Weiterlesen auf ostsee-zeitung.de

26.10.18

19-Jähriger stirbt nach Schlägerei in Grefrath

Grefrath, NRW. Ein 19-Jähriger aus Viersen ist nach einer Schlägerei an seinen schweren Verletzungen gestorben. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen „drei Männer“ im Alter von 18 bis 20 Jahren. Die Täterherkunft wird von der Polizei bisher verschwiegen. Weiterlesen auf www1.wdr.de

25.10.18

Brutaler Überfall von Südländer auf 54-jährige Dortmunderin

Dortmund, NRW. Bei einem brutalen Raubüberfall ist eine 54-jährige Frau am gestrigen Abend in der Nähe des Klinikums Nord in Dortmund schwer verletzt worden. Der „südländisch“ aussehende Täter trat brutal auf die bereits am Boden liegende Frau ein. Sie liegt nun im Krankenhaus. Weiterlesen auf rundblick-unna.de

25.10.18

Orientalen missbrauchten 18-Jährige auf Heimweg sexuell

Borken, NRW. Eine 18-Jährige war zu Fuß auf dem Weg nach Hause, als drei junge türkische oder arabische Männer sie in gebrochenem Deutsch ansprachen. Dann wurde sie von einem der Täter festgehalten und zu Boden gebracht. Die beiden anderen Männer haben sie geküsst und gegen ihren Willen unsittlich berührt. Weiterlesen auf borkenerzeitung.de

25.10.18

Brutale Überfälle durch Nafri auf drei Frauen in Frankfurt

Frankfurt. Nach zwei brutalen Raubüberfallen durch einen 25- bis 30-jährigen mutmaßlichen Nordafrikaner ermittelt die Polizei und sucht dringend Zeugen. Insgesamt drei Frauen fallen den Tätern zum Opfer. Eine 58-Jährige wurde sogar beim Raub niedergeschlagen. Weiterlesen auf op-online.de

25.10.18

21-Jähriger missbraucht 9-jähriges Mädchen auf Grundschultoilette

Augsburg, Bayern. An einer Augsburger Grundschule ereignete sich am Dienstagmittag eine widerwärtige Tat: Den bisherigen Erkenntnissen nach lockte ein 21-jähriger Mann aus Polen ein neunjähriges Mädchen auf eine Toilette und verging sich dort an ihr. Weiterlesen auf tag24.de

24.10.18

Fünf Araber schlagen Jugendlichen vor den Augen seiner Freundin zusammen

Gelsenkirchen, NRW. Fünf arabisch sprechende junge Männer haben einen 17-Jährigen an der Bahnhaltestelle „Buerer Straße“ erst beschimpft und dann vor den Augen seiner Freundin brutal zusammengeschlagen und auf ihn eingetreten. Weiterlesen auf derwesten.de

24.10.18

Migranten wollten Festzelt auf Volksfest stürmen

Hettstedt, Sachsen-Anhalt. Es dauert nur wenige Minuten, bis sich eine größere Gruppe „Südländer“ vor dem Festzelt zusammenfand und die Sicherheitskräfte attackierte. Ein Syrer warf eine Flasche, die einen Wachmann am Kopf traf und ihm eine stark blutende Wunde zufügte. Weiterlesen auf mz-web.de

24.10.18

Mann fragt nach dem Weg – und wird von Südländern bewusstlos geprügelt

Bielefeld, NRW. Sechs bis acht „südländisch“ aussehende junge Männer haben am frühen Sonntagmorgen einen 29-Jährigen in Bielefeld niedergeschlagen, der sie nach dem Weg fragte. Das Opfer wurde bewusstlos. Dann raubten die Täter noch sein Handy. Weiterlesen auf nw.de

24.10.18

Inder schnappt sich deutsches Kind und springt vor Zug: Täter schuldunfähig?

Wuppertal, NRW. Alptraumhafte Momente für eine Familie in Wuppertal: Ein fremder 23-jähriger Inder hatte sich urplötzlich auf einem Bahnsteig im Hauptbahnhof den fünfjährigen Sohn der Familie gegriffen und war mit dem Kind im Arm vor einen fahrenden Zug gesprungen. Weiterlesen auf m.bild.de

23.10.18

Asylbewerber zog randalierend durch Augsburg und versuchte junge Frau zu vergewaltigen

Augsburg, Bayern. Gegen 05.30 Uhr ging eine 21-Jährige zu Fuß zur Arbeit. Plötzlich wurde sie von einem Gambier angesprochen. Als sie darauf nicht reagierte und weiterging, wurde sie von dem Mann gepackt, in sexueller Absicht bedrängt und mit dem Tod bedroht. Weiterlesen auf bsaktuell.de

23.10.18

Feldbetten, Turnhallen, Wohnungslosenheim – So leben Studenten

Der Mangel an günstigen WG-Zimmern und Wohnheimplätzen treibt Studierende in deutschen Großstädten zum Semesterbeginn in Behelfsunterkünfte: Kasernen, Hostels oder Turnhallen. Doch auch hier herrscht harte Konkurrenz. Weiterlesen auf welt.de

23.10.18

Afghane sticht in Asylunterkunft mit Messer zwölfmal auf Fau ein!

Trier, Rheinland-Pfalz. Ein 50-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan ergriff in einer Asylunterkunft ein Küchenmesser mit 18 cm Klingenlänge und stach damit 12 Mal auf seine 33-jährige Ehefrau und Mutter von fünf Kindern ein. Die Lunge der Frau wurde lebensgefährlich verletzt. Weiterlesen auf lokalo.de

23.10.18

Geschlagen, gewürgt, sexuell belästigt: 23 Strafanzeigen an zwei Tagen

Schloß Holte-Stukenbrock, NRW. Ein 23-jähriger Mann aus Schloß Holte-Stukenbrock wurde von einer „Männergruppe“ geschlagen und gewürgt, weil er einer jungen Frau zu Hilfe kam, die von der Männergruppe beleidigt und bedrängt wurde. Er wurde schwer verletzt und kam per Rettungswagen in die Klinik. Weiterlesen auf nw.de

23.10.18

Iraner und Afghane vergewaltigen geistig Behinderte im Park

Mainz, Rheinland-Pfalz. Ein 47-jähriger Iraner, der wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl polizeibekannt war, und ein abgelehnter 18-jähriger Afghane der u. a. wegen Körperverletzung polizeibekannt war, haben eine geistig beeinträchtigte 34-jährige Mainzerin in einem Park vergewaltigt. Weiterlesen auf allgemeine-zeitung.de

23.10.18

Afrikaner belästigt Joggerin und sticht auf Pärchen ein

Bielefeld, NRW. In Bielefeld hat ein Schwarzafrikaner in einem Park erst er eine Joggerin bedroht und belästigt. Wenig später attackierte er unvermittelt ein Pärchen mit einem Messer, fügte ihnen an Kopf und Händen Schnittwunden zu und raubte sie aus. Weiterlesen auf nw.de

23.10.18

„Männer“ schlagen und treten Polizisten krankenhausreif

Neustadt, Rheinland-Pfalz. Beamte wurden zu einem Streit von rund 20 aggressiven Personen gerufen. Einer der Polizisten wurde von einem 33-jährigen „Mann“ unvermittelt angegriffen, in den Schwitzkasten genommen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der Polizist am Boden lag, wurde ihm in den Rücken getreten. Weiterlesen auf rheinpfalz.de

23.10.18

Südländer überfallen 84-jährige Seniorin – jetzt ist sie tot

Krefeld, NRW. Ein brutaler Raubüberfall durch zwei junge „Südländer“ auf eine 84 Jahre alte Rentnerin, die mit ihrem Rollator in Krefeld unterwegs war, ist jetzt ein Fall für die Krefelder Mordkommission. Die Seniorin ist ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen. Weiterlesen auf derwesten.de

22.10.18

Mehrfach hinterrücks mit Messer in Kopf und Nacken gestochen

Düsseldorf. Wegen einem Streit in einem Zug, gab es im Anschluss im Hbf eine schwere Messerstecherei. Ein 31-Jähriger hat einem 19-Jährigen mehrfach hinterrücks mit einem Messer in den Kopf-, Nacken- und Schulterbereich gestochen. Das Opfer brach daraufhin zusammen. Weiterlesen auf nrw-aktuell.tv

22.10.18

Zwei jugendliche Deutsche von 10 Ausländern verprügelt

Chemnitz, Sachsen. Gegen 18.30 Uhr waren am Konkordiapark zwei Jugendliche (15, 16, beide Deutsche) mit einer Gruppe von etwa zehn jungen Ausländern aneinandergeraten. Dabei wurden die beiden deutschen Jugendlichen von der Gruppe Ausländer getreten und geschlagen. Weiterlesen auf tag24.de

22.10.18

32-jähriger Syrer sticht 15-Jährigen nieder – Lebensgefahr!

Nürnberg, Bayern. Bei einem Streit am Samstagabend wurde ein 15-Jähriger in Nürnberg durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt. Ein 21- und 22-Jähriger kamen mit leichteren Verletzungen davon. Laut Polizei handelt es sich bei allen Beteiligten um Syrer. Weiterlesen auf m.bild.de

22.10.18

Magdeburger grundlos von vier Afrikanern zusammengetreten

Magdeburg. Ein 37-jähriger Mann verließ am Sonntagmorgen eine Bar und wurde nach einer Zigarette gefragt. Als der dies verneinte, stieß ihn eine andere Person von hinten zu Boden. Insgesamt vier eritreisch aussehende Männer schlugen und traten auf den am Boden liegenden Magdeburger ein. Weiterlesen auf volksstimme.de

21.10.18

“Die räumen völlig dreist ganze Regale leer”

Unna, NRW. In der Unnaer City häufen sich systematisch organisierte Ladendiebstähle. „Die Wut, die in mir steckt, kann ich gar nicht beschreiben. Man wird um Beratung gefragt, es wird abgelenkt, und wenn man das nächste Mal hinsieht, sind die Sachen weg.“ Die Täter seien meist südländisch aussehende junge Männer. Weiterlesen auf rundblick-unna.de

21.10.18

Araber versucht 22-Jährige neben Asylheim zu vergewaltigen

Bruchsal, Baden-Württemberg. Eine 22-Jährige war am späten Freitagabend auf einem Gehweg unterwegs. Sie bemerkte, dass ihr ein arabisch aussehender Mann folgte. Nachdem sie das dortige Asylantenheim passiert hatte, packte sie der Mann am Hals und zog sie eine Böschung hinunter. Weiterlesen auf bnn.de

21.10.18

Asylbewerber versuchte Schwangere zu köpfen

Bischofsheim, Hessen. Eine 38-Jährige holte ihre Tochter vom Kindergarten ab. Auf dem Rückweg lauert ihr Habib R. mit dem Küchenmesser auf. Er sticht mehrfach auf die Mutter ein, versucht, ihr den Kopf abzuschneiden! Sie erleidet mehrere Stich- und Schnittverletzungen, überlebt nur dank einer Not-OP. Weiterlesen auf m.bild.de

21.10.18

Dunkelhäutiger reißt Frau zu Boden und will sie vergewaltigen

Vaihingen an der Enz, Baden-Württemberg. Nachdem eine 32-Jährige gegen 21 Uhr auf einem Fußweg an einem „jüngeren Mann mit dunklem Teint“ vorbei gegangen war, wurde sie plötzlich von hinten zu Boden gerissen. Er drückte sie mit seinem Körpergewicht nach unten auf den Boden. Dann versuchte er ihre Hose zu öffnen. Weiterlesen auf pz-news.de

20.10.18

Über 80 Prozent Migrantenkinder in mehreren Berliner Bezirken

Berlin. Der Migrationsanteil bei den 6- bis 14-jährigen Schulkindern in Berlin-Gesundbrunnen beträgt 88 Prozent. Ähnliches gilt für die 6- bis 14-jährigen Schulkinder im Stadtteil Neukölln (82 Prozent), Wedding (80 Prozent) und Kreuzberg (71 Prozent). Weiterlesen auf bz-berlin.de

20.10.18

18-Jährige nach Discobesuch von Männergruppe vergewaltigt

Freiburg, Baden-Württemberg. Nach dem Besuch einer Diskothek ist eine 18-Jährige in Freiburg in einem Gebüsch von „mehreren Männern“ vergewaltigt worden. Die Polizei hält die Täterbeschreibungen zurück. Weiterlesen auf badische-zeitung.de

20.10.18

Messer am Hals – Junge Frau von Schwarzafrikaner überfallen

Dortmund, NRW. Horrorerlebnis für eine 25-Jährige am Donnerstagabend auf einem Parkplatz nahe des Dortmunder Bahnhofs. Als sie schon im Auto saß und gerade die Tür schließen wollte, überfiel sie ein augenscheinlicher Schwarzafrikaner. Mit einem Messer. Und er benutzte es Weiterlesen auf rundblick-unna.de

20.10.18

Mädchen vergewaltigt: Asylbewerber schlafen im Prozess ein

Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Bayern. Die Tat sorgte bundesweit für Schlagzeilen: Im Prozess gegen die Vergewaltiger, die in Höhenkirchen im vergangenen Jahr eine 16-Jährige brutal vergewaltigt haben, kam es am Donnerstag zu einem Eklat. Weiterlesen auf merkur.de

19.10.18

Iraner missbraucht Mädchen und junge Frauen im Schwimmbad

Freiberg, Sachsen. Das Amtsgericht Chemnitz hat einen Haftbefehl gegen einen 56-jährigen Iraner erlassen, der am Mittwoch in Freiberg mehrere kleine Mädchen und junge Frauen im Schwimmbad sexuell missbraucht haben soll. Unter den Opfern ist auch eine 5-Jährige! Weiterlesen auf tag24.de

9.10.18

Ausländerbehörde nach Angriffen durch Syrer geschlossen

Bottrop, NRW. Mehrere Mitarbeiter der Ausländerbehörde sind am Mittwochnachmittag von einem 42-jährigen Syrer bedroht und körperlich angegriffen worden. Daraufhin hat die Stadt am Donnerstag beschlossen, dass die Behörde bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Weiterlesen auf derwesten.de

19.10.18

17-Jährige in Schwarzenberg von zwei Ausländern belästigt

Schwarzenberg, Sachsen. Am Mittwochabend lief die Jugendliche den Fußweg entlang. Dabei hat sie zwei fremdsprachige Männer mit dunklem Teint hinter sich bemerkt. Einer berührte sie am Gesäß und am Bein. Als sie weglaufen wollte, hielt einer der Männer sie fest, während der andere sie weiter begrapschte. Weiterlesen auf freiepresse.de

19.10.18

Schule wegen Morddrohungen von Ausländern geschlossen

Calau, Brandenburg. Die Grund- und Oberschule in Calau musste heute geschlossen bleiben. Der Grund: Die Polizei war mehrmals angerückt, nachdem eine ausländische Schülerin gestern mit einer deutschen Klassenkameradin in Streit geriet. Zwei Schülerinnen sollen angedroht haben, sich rächen zu wollen. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

19.10.18

Er trat auf ihren Hals, sie erstickte am eigenen Blut

Barsinghausen, Niedersachsen. Vor der Adolf-Grimme-Schule soll der „Deutsch-Dominikaner“ über die 16-Jährige Anna-Lena hergefallen sein: Er prügelte und trat auf sie ein, zerrte sie ins Gebüsch, schlug mit einem schweren Ast zu, bis sie tot war. Nach BILD-Informationen trat er zudem auf ihren Hals. Sie erstickte am eigenen Blut. Weiterlesen auf m.bild.de

19.10.18

Afrikanischer Vergewaltiger fällt wieder über junge Frau her

Köln. Schon wieder ist ein Sexualstraftäter rückfällig geworden, obwohl er unter Beobachtung stand. Ein 46-jähriger Senegalese war erst vor drei Monaten aus der Haft entlassen worden, er hatte fast drei Jahre wegen Vergewaltigung gesessen. Am Montag ist er über eine 21-jährige Kölnerin hergefallen. Weiterlesen auf m.bild.de

19.10.18

Sex-Attacke: Syrer lauert lauert Frau in Treppenhaus auf

Görlitz, Sachsen. Sex-Attacke in Görlitz! Eine 33-jährige Frau wurde in der Nacht zum Donnerstag im Treppenhaus von einem Syrer aufgelauert. Er zog ihr die Hose herunter. Als die Frau zu schreien begann, eilte ein Nachbar zu Hilfe und wurde von dem Syrer mit einem Messer attackiert. Weiterlesen auf tag24.de

18.10.18

Wird Deutschland gezielt eine der gewalttätigsten Menschengruppen überhaupt zugeführt?

Mit den „Flüchtlingen“ wurde und wird eine extrem gewalttätige und kriminelle Menschengruppe (jung, männlich, muslimisch, gewalttätig sozialisiert) dem Land zugeführt, OHNE einen Plan oder den politischen Willen, die Bevölkerung angemessen zu schützen. Von Ines Laufer. Weiterlesen auf juergenfritz.com

18.10.18

Junger Asylbewerber schlägt und tritt zwei Polizisten ins Gesicht

Regensburg, Bayern. Ein 18-jähriger Syrer, der mit einem deutschen Mädchen unterwegs war, randalierte in der Innenstadt. Als er zur Identitätsfeststellung aufs Revier mitgenommen wurde, randalierte er dort weiter, schlug und trat den Beamten in ihre Gesichter. Weiterlesen auf wochenblatt.de

18.10.18

Asylant belästigt Mädchen und terrorisiert Haus der Eltern

Neulußheim, Baden-Württemberg. Meine Tochter wurde am Bahnhof in Neulußheim von einem dunkelhäutigen Asylanten bedroht und belästigt. Seit dieser Zeit wurde sie mehrmals von diesem Mann bedroht und mehrfach wurde bei unserem Haus an die Haustür und an das Fenster geschlagen, gebrüllt und dann wieder die Flucht ergriffen. Weiterlesen auf morgenweb.de

18.10.18

Marokkaner zieht Messer: Junge Frauen verhindern mutig eine Vergewaltigung

Bielefeld, NRW. Ein 25-jähriger Marokkaner hat am Sonntag versucht, eine junge Frau zu vergewaltigen. Er hat das Opfer von hinten attackiert, zu Boden gedrückt und in ein Gebüsch gezerrt. Zwei Zeuginnen retteten die schreiende Frau vor der Vergewaltigung. Dann zog der Täter sein Klappmesser. Weiterlesen auf nw.de

18.10.18

Ausländer traktieren Gassigänger mit Schlägen, Tritten und Messer

Mössingen, Baden-Württemberg. Mit Faustschlägen, Tritten gegen den Kopf und Messerstichen verletzten drei dunkelhäutige, fremdsprachige Angreifer am Dienstagabend einen 30-jährigen Hundebesitzer, nachdem sie zuvor bereits seinen Hund getreten hatten. Weiterlesen auf tagblatt.de

18.10.18

100 Asylbewerber randalieren in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck, Bayern. Am Dienstagabend ist es erneut zu Tumulten von über 100 Asylbewerbern in der Asyl-Unterkunft am Brucker Fliegerhorst gekommen. Beobachter sprechen von den heftigsten Ausschreitungen überhaupt. Über 10.000 Euro Sachschaden, Hubschraubereinsatz, verletzte Security-Mitarbeiter. Weiterlesen auf merkur.de

18.10.18

50 Nigerianer randalieren im Ankerzentrum Donauwörth

Donauwörth, Bayern. Rund 50 Nigerianer lieferten sich einem massive Auseinandersetzung mit dem Sicherheitsdienst im Ankerzentrum. Mindestens neun Security-Mitarbeiter erlitten Verletzungen, mehrere wurden gebissen. Erst ein großes Polizeiaufgebot konnte die Lage in den Griff kriegen. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de

17.10.18

Fünf junge Südländer verprügeln und rauben drei 19-Jährige aus

Münster, NRW. Drei Jungs genießen die Nacht am See: Plötzlich prügeln Südländer auf sie ein – einer zieht sogar ein Messer. Fünf junge „Südländer“ raubten die drei jungen Männer am Aasee in Münster komplett aus. Die Raubopfer mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Weiterlesen auf merkur.de

17.10.18

Verdächtige nach Zwiebelmarkt-Vorfall wieder auf freiem Fuß

Weimar, Thüringen. Die vier verdächtigen Asylbewerber, die wegen sexueller Belästigung und schwere Körperverletzung beim Weimarer Zwiebelmarkt festgenommen wurden, sind wieder auf freiem Fuß. Es fehlten konkrete Anhaltspunkte, dass sie an den Taten beteiligt gewesen seien, so die Staatsanwaltschaft. Weiterlesen auf m.otz.de

17.10.18

Schwarzafrikaner raubt Frau Rucksack und schlägt ihr ins Gesicht

Bamberg, Bayern. Ein Schwarzafrikaner hat am Montagabend eine Frau in der Bamberger Innenstadt attackiert. Zuerst entriss der Täter ihr den Rucksack mit Handy und Bargeld, dann schlug er ihr mit dem Rucksack noch ins Gesicht. Weiterlesen auf infranken.de

10.10.18

Hier wird ein syrischer Sextäter ins Gericht geschleppt

Dresden. Ungewöhnliche Szene Dienstag am Landgericht. Drei Justizwachtmeister tragen einen 23-jährigen Syrer in den Sitzungssaal. Der mutmaßlich zehnfache Grapscher und Sextäter aus der Dresdner Neustadt simulierte vor der Gerichtsverhandlung Anfälle und spielte toter Mann. Weiterlesen auf m.bild.de

10.10.18

28-Jähriger schwer verletzt: Messerstecher flüchtet in Moschee

Köln. Mit Plastikschutz über den Schuhen kamen die Polizisten in die Moschee und holten einen 30-jährigen syrischen Messerstecher vom Gebetsteppich, der kurz zuvor in Köln einen 28-Jährigen niedergestochen und schwer verletzt hatte! Weiterlesen auf m.bild.de

10.10.18

32-jähriger Tunesier machte bei Rewe einen auf IS

Dresden. Gerade erst mit einer Bewährungsstrafe davongekommen, zack – nächste Straftat. Nur elf Tage nach einer Verurteilung wegen Körperverletzung prügelte und bespuckte Mohamed L. (32) fünf Polizisten in Dresden. „Ich bin IS. Ich töte euch alle!“ Weiterlesen auf tag24.de

10.10.18

Mehr Angriffe auf Homo- und Transsexuelle durch Migranten

Berlin. Eine Beleidigung, ein Streit und schließlich eine wilde Schlägerei auf einem U-Bahnhof mitten in Neukölln. In einem jetzt aufgetauchten Video ist zu sehen, wie zwei arabischsprechende junge Männer auf einen Transsexuellen losgehen und ihn über den Bahnsteig jagen. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de

10.10.18

Dunkelhaarige Männer überfallen junge Mutter mit Kleinkindern

Düsseldorf. Unglaubliche Szenen am Montagnachmittag! Zusammen mit ihren drei Kindern, einem Säugling, ihrem 18 Monate alten Kind und ihrem dreijährigen Sohn, wartete eine junge Mutter am Busbahnhof in Eller auf ihren Bus, als sie von „vier dunkelhaarigen Männern“ überfallen wurde. Weiterlesen auf focus.de

10.10.18

Schwarzafrikaner greift 17-Jährigen mit Messer an

Dortmund, NRW. Ein 17-jähriger Dortmunder hat auf dem Gelände einer Schule die Messerangriffe eines ca. 20-jährigen pöbelnden schwarzafrikanischen Mannes in Lütgendortmund teilweise abgewehrt. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat. Weiterlesen auf waz.de

9.10.18

Flughafen München: Dunkelhäutiger will Polizist Maschinenpistole entreißen

München. Brisanter Zwischenfall am Münchner Flughafen: Ein dunkelhäutiger Mann, der zuvor versuchte einen anderen Mann das Handy zu rauben, hat im Anschluss versucht, einem Bundespolizisten die Maschinenpistole zu entreißen. Weiterlesen auf merkur.de

9.10.18

Weil er kein Taschengeld bekam! Messer-Asylant löst Großeinsatz aus

Trier, Rheinland-Pfalz. Der Mann war in Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Rage geraten, weil ihm sein Taschengeld nicht ausgezahlt wurde. Dabei zückte der 30-Jährige ein Küchenmesser und löste einen Großeinsatz aus. Im Anschluss an den Einsatz wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf tag24.de

9.10.18

Junger Mann will Frauen helfen und wird niedergestochen

Dresden. Ein junger Mann ist in der Friedrichstadt beim Versuch sich schützend vor zwei Frauen zu stellen, die bedrängt wurden, von „mehreren Unbekannten“ zusammengeschlagen und mit einem Messer schwer verletzt worden. Weiterlesen auf radiodresden.de

9.10.18

Afghane begrapscht 12-jähriges Mädchen im Freizeitbad

Weinheim, Baden-Württemberg. Schon wieder ein sexueller Übergriff im Miramar. Ein „17-jähriger“ Afghane hat sich einem 12-jährigen Mädchen genähert, von hinten in den Schritt gefasst und im Intimbereich berührt. Nach der Identitätsfeststellung wurde der Afghane seinem Betreuer übergeben. Weiterlesen auf m.bild.de

9.10.18

18-jähriger Syrer sticht Deutschen mehrfach in den Bauch

Bielefeld, NRW. In der Bielefelder Innenstadt ist ein 38-jähriger Deutscher mit mehreren Messerstichen in den Bauch schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Syrer konnte zunächst flüchten, wurde aber später festgenommen. Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen ist der Syrer wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Weiterlesen auf westfalen-blatt.de

8.10.18

Nigerianerin mit Kinderwagen schlägt Busfahrerin

Ingolstadt, Bayern. Eine Busfahrerin musste abbremsen, worauf der Kinderwagen einer Nigerianerin etwa anderthalb Meter durch den Fahrgastraum rollte. Das Baby wurde dabei nicht verletzt. Die Nigerianerin beleidigte die Busfahrerin, zog ihr an den Haaren und schlug ihr mit der Faust gegen den Kopf. Weiterlesen auf donaukurier.de

8.10.18

Horror-Nacht in Halle: 7 Verletzte bei mehreren Schlägereien

Halle, Sachsen-Anhalt. Horror-Nacht in Halle: Bei zahlreichen Schlägereien und Auseinandersetzungen im Stadtgebiet von Halle sind in der Nacht zu Sonntag sieben Personen teils schwer verletzt worden. Weiterlesen auf tag24.de

8.10.18

Syrer brennt, schlägt und bespuckt Helfer

Regen, Bayern. Fünf verletzte Personen sind das Ergebnis eines Einsatzes in Regen. Die Kleidung eines 21-jährigen Syrers ging in Flammen auf und als seine Erstversorgung abgeschlossen war, ging der Asylbewerber auf seine Helfer los, schlug und bespuckte sie. Weiterlesen auf idowa.de

8.10.18

Südländer versucht 23-Jährige auf Heimweg zu vergewaltigen

Frankfurt. Bereits am frühen Mittwochmorgen geht ein Mann „mit südländischem Erscheinungsbild“ eine 23-Jährige auf dem Heimweg an, küsst sie gegen ihren Willen und versucht die Frau gewaltsam zu Boden zu ziehen. Weiterlesen auf op-online.de

8.10.18

Asylbewerber nach Messerattacke auf Bewährung verurteilt

Neuruppin, Brandenburg. Das Amtsgericht Neuruppin hat einen 31-jährigen Kameruner im Schnellverfahren zu sechs Monaten Bewährung verurteilt. Der Mann hatte am Donnerstagvormittag drei Mitarbeiterinnen der Ausländerbehörde mit dem Messer bedroht und der Freiheit beraubt. Weiterlesen auf moz.de

7.10.18

„Die Clans betrachten die Gesellschaft als Beutegesellschaft“

Kaum einer kennt die arabischen Clans in Berlin so gut wie Ralph Ghadban. In den achtziger Jahren hat er viele von ihnen als Sozialarbeiter betreut. Jetzt hat er ein Buch über sie geschrieben. Darin wirft er der Politik vor, sie habe die Herrschaft der Clans erst ermöglicht. Ein Interview. Weiterlesen auf cicero.de

7.10.18

Junge Araber überfallen Kinder

Mülheim, NRW. Die Polizei fahndet nach zwei Jungen „mit arabischem Dialekt“. Die Jungen im Alter von rund 12 und 13 Jahren haben in Mülheim zwei 10- und 11-jährige Kinder überfallen und wollten ein Mobiltelefon erbeuten. Sie haben weiter auf ihr Opfer eingetreten, als es bereits am Boden lag. Weiterlesen auf focus.de

7.10.18

Mädchen im Bus – als sich ein Dunkelhäutiger zu ihr setzt, bricht sie in Tränen aus

Gießen, Hessen. Hässliche Szene in einem Bus der Linie 802 in Gießen: Ein Mädchen sitzt gegen 12.40 Uhr im Bus – als sich ein ca. 20-jähriger dunkelhäutiger Mann neben sie setzt, sie umarmt, betatscht und begrapscht, bricht das Mädchen in Tränen aus. Weiterlesen auf merkur.de

7.10.18

Zivilcourage wird Männern in Plauen zum Verhängnis

Plauen, Sachsen. Weil sie Zivilcourage gezeigt haben, sind zwei Männer in Plauen im Krankenhaus gelandet. In der Stadt hatten drei Asylbewerber randaliert und Passanten beleidigt. Ein 61-Jähriger wollte einschreiten. Daraufhin prügelten die drei mit einem Besenstiel auf ihn ein. Ebenso auf einen 34-jährigen Helfer. Weiterlesen auf radiozwickau.de

7.10.18

16-Jährige auf offener Straße in Tübingen vergewaltigt

Tübingen, Baden-Württemberg. Eine 16-Jährige wurde am Samstagmorgen skrupellos mitten in der Stadt vergewaltigt. Das Mädchen war zu Fuß unterwegs, als sie vor einem türkischen Imbiss von einem „Mann mit Akzent“ angesprochen wurde. Er drückte dann ihren Kopf gegen eine Wand und vergewaltigte sie. Weiterlesen auf m.bild.de

7.10.18

40 Südländer prügeln sich in Ulm

Ulm, Baden-Württemberg. In Ulm haben sich bis zu 40 Männer eine Massenschlägerei geliefert. Laut Polizei gingen am Freitagabend mehrere Notrufe von Zeugen ein, wonach größere Gruppen jüngerer südländisch bzw. arabisch aussehender Männer auf dem Zentralen Busbahnhof aufeinander einschlugen. Weiterlesen auf wn-tv.de

6.10.18

Asylbewerber zwingt 13-jährige Deutsche zum Sex

Bückeburg, Niedersachsen. Ein Asylbewerber hat zugegeben, ein 13 Jahre altes Mädchen aus der örtlichen Flüchtlingshilfe zum Sex gezwungen zu haben. Doch vor Gericht beteuert der 27-Jährige seine Unschuld und behauptet, nicht gewusst zu haben, dass sein Opfer so jung sei. Außerdem wollte er nur deutsch lernen. Weiterlesen auf unsertirol24.com

6.10.18

Geiselnahme mit Messer: „Flüchtling“ bedroht drei Frauen

Neuruppin, Brandenburg. In der Ausländerbehörde ist es gestern zu furchtbaren Szenen gekommen: Ein 31-jähriger Kameruner bedrohte mehrere Angestellte mit einem Messer, nahm eine Geisel und forderte eine Aufenthaltsgenehmigung. Drei Frauen erlitten einen Schock. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

6.10.18

Sex-Attacke in Karlsruhe: Drei Männer fallen über Frau her

Karlsruhe, Baden-Württemberg. Eine 31-Jährige wurde auf dem Heimweg von der Disco von zwei Schwarzen und einem Weißen angesprochen und direkt im Anschluss so geschubst, dass sie zu Boden stürzte. Die Täter waren gerade dabei der Frau unter den Rock zu fassen, als sie gestört wurden. Weiterlesen auf karlsruhe-insider.de

6.10.18

Niedrigere Strafe für Siegaue-Vergewaltiger

Bonn, NRW. Im Prozess um die brutale Vergewaltigung einer Camperin hat das Bonner Landgericht die Strafe für den abgelehnten ghanaischen Asylbewerber reduziert. Der BGH hatte verlangt, dass das Urteil überprüft wird. Die Tat hatte überregional Entsetzen ausgelöst. Weiterlesen auf welt.de

5.10.18

Jogger nach Raubüberfall von Dunkelhäutigen schwer verletzt

Kornwestheim, Baden-Württemberg. Ein 42-Jähriger, der am Morgen in Kornwestheim joggen war, ist Opfer eines Raubüberfalls durch einen Dunkelhäutigen geworden. Von einem Kampf mit dem Täter trägt der Mann mehrere Schnittverletzungen davon. Weiterlesen auf stuttgarter-zeitung.de

5.10.18

Kriminelle Clans dringen in ländlichen Raum vor

NRW. Die Machenschaften krimineller Familienbanden betreffen nicht mehr allein die Großstädte in NRW. Geschäfte mit Drogen, Prostitution und Geldwäsche werden zunehmend auch auf dem Land gemacht. Der NRW-Innenminister sieht die Clan-Kriminalität auf dem Vormarsch. Weiterlesen auf rp-online.de

5.10.18

Gericht verurteilt mehrfachen Asyl-Sextäter nur zu Geldstrafe

Wolfsburg, Niedersachsen. Zum wiederholten Mal war ein Asylbewerber aus Mali wegen sexueller Belästigung angeklagt. Das Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass der 27-Jährige am Hauptbahnhof eine 16-Jährige bedrängt und begrapscht hat. Am Ende gab es eine Geldstrafe. Weiterlesen auf waz-online.de

5.10.18

Zehnfacher Kinderschänder frei, weil Prozess zu lange dauert!

Berlin-Köpenick. Er hat die Taten vor Gericht gestanden: Zehn Mal hat ein Bosnier 11- bis 13-jährige Berliner Jungs schwer sexuell missbraucht. Obwohl er kürzlich erst wegen zweifachen Kindesmissbrauchs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, kommt er auch diesmal wieder frei! Weiterlesen auf m.bild.de

5.10.18

Fahrkartenkontrolle endet in Würgegriff

Potsdam. Fahrkartenkontrolle eskaliert: Ein 16-jähriger Somalier wurde ohne gültigen Fahrschein kontrolliert. Als seine Fahrkarte einbehalten werden soll, nimmt der Jugendliche einen der Kontrolleure in den Würgegriff. Weiterlesen auf maz-online.de

4.10.18

26-Jährige an Haltestelle von Ausländer missbraucht

Hamburg. Die Polizei sucht nach einem dunkelhaarigen, nur gebrochen deutsch sprechenden Mann, der am Mittwochmorgen eine 26-Jährige in Osdorf an einer Haltestelle zu Boden gedrückt und missbraucht hat. Weiterlesen auf welt.de

4.10.18

Eritreer begrapscht 21-Jährige: Vater geht auf Täter los – jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn

München. Ein Vater aus Unterschleißheim übte nach einer sexuellen Belästigung seiner Tochter an der Hackerbrücke in München Selbstjustiz an dem eritreischen Täter, mit einem Faustschlag ins Gesicht. Deshalb wird gegen ihn jetzt wegen Körperverletzung ermittelt. Weiterlesen auf merkur.de

4.10.18

Ausländische Einbrecher überfallen 90-Jährige im Schlaf

Billerbeck, NRW. Mit Akzent sprechende Täter haben in der Nacht zu Dienstag eine 90-Jährige in ihrem Haus an der Darfelder Straße überfallen. Die Maskierten schlugen ein Fenster ein, drangen in ihr Haus ein, weckten die Seniorin und fragten nach Geld. Weiterlesen auf wn.de

3.10.18

Frau am Papiercontainer ausgeraubt und begrapscht

Velbert, NRW. Eine 39-Jährige wollte gerade am Recyclingcontainern ihr Altpapier einwerfen, als sie von drei dunkelhäutigen Männern angesprochen wurde. Einer zückte ein Messer, verlangte ihr Bargeld. Während er das Geld der verängstigten Frau raubte, begrapschte ein anderer Täter sie im Intimbereich. Weiterlesen auf m.bild.de

3.10.18

Messerangriff auf 34-Jährigen: Mann schleppt sich in Café

Wolfsburg, Niedersachsen. Ein 34-Jähriger ist im Bereich der Siegfried-Ehlers-Straße am Montag von einem „Südländer“ unvermittelt mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden. Das Opfer konnte sich noch etwa 30 Meter in ein Café schleppen. Weiterlesen auf news38.de

3.10.18

Nach einwanderungskritischem Gedicht: Terror gegen Familie der 14-Jährigen geht los

Erst wurde ihr der Sieg beim Poetry Slam wegen „geistiger Brandstiftung“ aberkannt, jetzt das Haus ihrer Eltern mit „Nazi!“ und „Fick AfD“ beschmiert. Der Auftritt von der 14-jährigen Ida-Marie Müller beim Gedichtwettbewerb in Speyer hat weitere schlimme Folgen. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

3.10.18

Brutale ausländische Einbrecher rauben 82-Jährigen aus und lassen ihn gefesselt im Keller zurück

Greven, NRW. Er musste die gebrochen deutsch sprechenden Einbrecher in seinem eigenen Haus herumführen und wurde mehrfach geschlagen: Ein 82-jähriger Mann ist Opfer eines schweren Raubes geworden. Nachdem sie Beute machten, ließen die Täter ihn verletzt und gefesselt im Keller zurück. Weiterlesen auf wn.de

3.10.18

Eritreer sticht in Disco Mädchen Messer in die Brust

Rosenheim, Bayern. Das Mädchen, das der 29-jährige Eritreer in einer Rosenheimer Disco antanzte, ignorierte ihn. Daraufhin hat er der 16-Jährigen „aus gekränkter Mannesehre“ ein Küchenmesser in die Brust gestochen und sie auch an Hals und Unterlippe verletzt. Weiterlesen auf br.de

3.10.18

Junge Frau von Dunkelhäutigen geschlagen und ausgeraubt

Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg. Eine 25-Jährige war am frühen Samstagmorgen zu Fuß in der Weißensteiner Straße unterwegs. Plötzlich wurde sie von zwei Männern mit dunklem Teint umgestoßen und geschlagen. Sie raubten ihre Jacke und ihr Samsung Galaxy S8 plus. Weiterlesen auf schwaebische-post.de

3.10.18

Dunkelhäutige versuchen Gassigängerin zu vergewaltigen

Augsburg, Bayern. Eine 37-jährige Frau war in der Nacht mit ihrem Hund beim Gassigehen im Schlösslepark in Pfersee unterwegs gewesen, als zwei fremdsprachige Männer mit dunklem Teint sie plötzlich zu Boden drückten, um sie zu vergewaltigen. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de

2.10.18

Dunkelhäutiger versucht Joggerin zu vergewaltigen

Frankfurt. Eine 21-Jährige hatte am Sonntag das schöne Wetter ausgenutzt und joggte alleine am Schwanheimer Stadtwald. Plötzlich näherte sich ein ca. 50-jähriger dunkelhäutiger Mann von hinten, riss die Frau um und drückte sie zu Boden. Weiterlesen auf presseportal.de

2.10.18

Jugendlicher Syrer greift 32-jährige Frau grundlos an

Straubing, Bayern. Mehrere Einsatzkräfte mussten am Montagmorgen in die Straubinger Innenstadt ausrücken, weil ein 17-jähriger Syrer eine 32-jährige Frau grundlos zu Boden gestoßen und angegriffen hat. Weiterlesen auf idowa.de

2.10.18

Deutscher Familienvater von Einbrecher erstochen!

Berlin. Der dreifache Familienvater Detlef L. wurde in Berlin-Kreuzberg von einem dunkelhaarigen Einbrecher erstochen. Der etwa 30-jährige, 1,70 m große Täter stieg über ein Baugerüst in die Wohnung ein. Nun fahndet die Polizei nach dem bärtigen Killer. Weiterlesen auf bz-berlin.de

2.10.18

Kurz nach Knast-Urteil: King Abode erneut wegen Raubes festgenommen

Kamenz, Sachsen. Offenbar bekommt dem König die Freiheit gar nicht gut: Erst vergangenen Donnerstag wurde “King Abode” zu acht Monaten Haft verurteilt, allerdings bis zum Antritt der Strafe auf freien Fuß gesetzt. Nun sitzt er wieder in der Zelle: Er soll einem jungen Mann das Handy geraubt haben. Weiterlesen auf tag24.de

2.10.18

Fünf Dunkelhäutige belästigen 15-jährige Schülerin sexuell

Leck, Schleswig-Holstein. Eine 15-jährige Schülerin ist morgens gegen 8 Uhr in der Nähe des ZOB auf fünf dunkelhäutige, fremdsprachige Männer getroffen, von denen sie einer festgehalten und geküsst hat. Das Mädchen hat sich gewehrt und wurde zu Boden gestoßen. Weiterlesen auf shz.de

2.10.18

28-Jähriger bekommt in Disco Messer in den Hals gerammt

Braunschweig, Niedersachsen. In einer Diskothek in der Braunschweiger Innenstadt hat ein bislang unbekannter Täter versucht, einen Mann zu töten. Der Täter stach dem 28-jährigen Opfer mit einem Messer in den Hals und konnte danach entkommen. Weiterlesen auf news38.de

1.10.18

Düsseldorf: Polizei in Altstadt eingekesselt und attackiert

Düsseldorf. Ein heftiges Randale-Wochenende erlebte die Polizei in der Altstadt. Dabei versuchten „aggressive Gruppen“ mehrfach, Festgenommene zu befreien. Sie umzingelten, traten und bespuckten die Beamten und versuchten ihnen die Dienstwaffen zu entreißen. Weiterlesen auf mobil.express.de

1.10.18

Opfer lebensgefährlich verletzt: Blutspur nach Messerstecherei

Bayreuth, Bayern. Blutspur nach Messerstecherei – mitten in Bayreuth. Am Samstagabend brach ein etwa 18-Jähriger nach einem beinahe tödlichen Streit in der Spitalgasse zusammen. Die lebensgefährlichen Verletzungen hat ihm ein gleichaltriger Migrant zugefügt. Weiterlesen auf nordbayerischer-kurier.de

1.10.18

12-jähriger Syrer greift Sozialarbeiterin an

Jena, Thüringen. Eine Sozialarbeiterin wurde am Donnerstagabend von einem 12-jährigen Syrer im Jenaer Westviertel angegriffen. Sie ertappte das Kind dabei, als es gerade eine Mauer besprühen wollte. Weiterlesen auf jenaer-nachrichten.de

1.10.18

Angriff bei Kirmes: Migranten schlagen und treten brutal auf Deutschen ein

Falkenstein, Sachsen. Bei der Falkensteiner Kirmes ist ein 36-jähriger Deutscher bei einer Schlägerei durch vier junge afghanische und iranische Migranten schwer verletzt worden. Nachdem der Mann nach einem Faustschlag ins Gesicht bereits am Boden lag, traten die Migranten weiter auf ihn ein. Weiterlesen auf radiozwickau.de

1.10.18

10-köpfige Gruppe Südländer attackiert 16-Jährigen mit Messer

Halle, Sachsen-Anhalt. An einer Skaterbahn in Halle-Neustadt sind drei Jugendliche von einer etwa zehnköpfigen Gruppe „Südländer“ attackiert worden. Die Angreifer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sollen ohne Grund zugeschlagen, getreten und zugestochen haben. Weiterlesen auf mz-web.de

1.10.18

Pakistaner fasst junger Frau unters Dirndl und führt Finger ein

München. Allein am Freitag kam es auf dem Oktoberfest zu mehreren sexuellen Übergriffen durch Pakistaner und Inder. Ein Inder mit geöffneter Hose rieb seinen Penis von hinten an Frauen. Ein Pakistaner fasste einer jungen Frau unters Dirndl und führte einen Finger ein. Ein weiterer Pakistani stößt einer Frau einen Finger zwischen die Pobacken. Weiterlesen auf tag24.de

1.10.18

Südländische Räuber stechen auf 22-Jährigen in Wandsbek ein

Hamburg-Wandsbek. Zwei „Südländer“ überfielen einen 22-Jährigen am Tunnel zum U-Bahnhof. Nachdem das Opfer sich geweigert hatte seine Wertsachen herauszugeben, traten die Täter auf ihn ein. Einer zog zudem ein Messer. Damit stach er dem 22-Jährigen in den Bauch. Dann flüchteten sie mit der Tasche des Opfers. Weiterlesen auf abendblatt.de

 

Hits: 105582