“Wann wir schreiten Seit an Seit” SPD singt alte SS-Lieder

Frisches Futter für alle Berufsempörten und Nazihysteriker. Am 9. November wurden Mitglieder der Jungen Union von aufmerksamen Kämpern gegen Rechts dabei erwischt, in feuchtfröhlicher Runde ein bekanntes deutsches Volkslied gesungen zu haben.

Für politisch Korrekte handelt es sich bei dem vollkommen unpolitischen Lied vom schönen Westerwald – Eu-ka-lyptos-bonbon – , über den der Wind so kalt pfeift, um strengstens zu verbietende Nazipropaganda.

Denn das Lied wurde, wie wohl die meisten deutschen Wanderlieder, auch von der Wehrmacht gesungen. Und bis vor kurzem auch von unserer Parlamentsarmee – bis Frau von der Leyen mangels anderer Aufgaben das Liederbuch der Bundeswehr nach ihrem Geschmack umschreiben ließ.

Die Skandalpresse dreht durch.

Was können wir empörten deutschen Bürger nun tun, um unser Land von der Schande wieder rein zu waschen? Ganz einfach:

Wir schlagen das Liederbuch der SS auf Seite 45 auf (SS war ja immer schon eine Art Gegengift der (National)sozialisten zur Wehrmacht) und singen aus voller Brust:

(Gefunden auf Quotenqueen)

Hits: 212399