Wollt ihr die totale Migration? Im Dezember wird in Marokko der Migrationspakt, unterzeichnet.

der Auftakt zu einer von bestimmten Interessengruppen verfolgten und gesteuerten Völkerwanderung, unterzeichnet.

immer mehr Länder verweigern aber die Unterzeichnung. In der BRD heißt es „Wollt ihr die totale Migration?“ – obwohl…gefragt wird hierzulande ja nicht.

von Micha Dinnebin

Österreich wird die Unterzeichnung des Migrationspaktes genauso verweigern wie zuvor die USA, Australien, Italien, Ungarn, Polen, Tschechien und noch einige weitere Staaten. In Deutschland aber geht man unbeirrt weiter auf diesem Weg; die ReGIERung marschiert weiter auf einem Weg, der absehbar nur in einem Ziel münden kann und wird: dem Untergang.

Das hat in Deutschland traurige Tradition. Vor einhundert Jahren wollten die Verantwortungsträger sinnlos deutsches Blut in einem Krieg opfern, der nicht mehr zu gewinnen war. Ob das Verhalten der Marinesoldaten in Kiel richtig war oder nicht, ist diskutabel. Fest steht jedoch, dass das Deutsche Kaiserreich nicht mehr in der Lage war, das Kriegsgeschick zu einem Sieg umzuwandeln. Dennoch hielt man an einem Befehl fest, der, wäre er ausgeführt worden, noch mehr sinnlose Pfer gefordert hätte. Die Einstellung der Kampfhandlungen im November 1918 verhinderten, dass fremde Soldaten marodierend, mordend, plündernd und vergewaltigend durch Deutschland zogen.

Das ereignete sich ab 1944, als Deutschland bereits an den Fronten ausgeblutet war und die Gegner fast widerstandslos durch die Frontlinien brechen konnten. Vor allem die Gräueltaten der Sowjetsoldaten erreichten ein Ausmaß an Unmenschlichkeit und Abscheulichkeit, wie sie bis dahin von kriegsführenden Armeen unerreicht waren. Begründet wurde dieses Grauen noch lange nach dem Krieg als Vergeltung und als Folge der Ausrufung des totalen Kriegs durch den Propagandaminister in seiner Rede im Sportpalast.

Erich Honecker und seine Genossen terminierten die Existenz des SED-Staates, weil sie unfähig waren, die um sich herum abzeichnenden Realitäten zu erkennen. Sie folgten der Ideologie des totalen Sieges des Kommunismus auf dieser Welt. Es führte sie in den Totalverlust ihrer Macht.

Die jetzige Berliner ReGIERung propagiert die Unterzeichnung des Migrationspaktes und als Folge daraus die totale Migration. Es soll eine ideologisch gewollte Völkerwanderung initiiert werden, an deren Ende der totale Zusammenbruch der jetzt geltenden Gegebenheiten stehen wird. Es geht zwar niemand wie damals in den Sportpalast und hält eine die Massen hysterisierende Rede. Heute gibt es dafür die fast schon als gleichgeschaltet zu bezeichnenden Medien, die die zeitgemäßere Form der Propaganda übernommen haben.

Der Effekt ist identisch; die Folgen werden es auch sein.

Hier kann der deutsche Text von der UNO gelesen : Globaler Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration

Hits: 75177