Ein besuch in Berlin lohnt sich! Mit Äxten, Hämmern und Schlägern: Frau stirbt nach brutalem Streit in Berliner Lokal

Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen in einem Lokal in Berlin-Gesundbrunnen ist eine 23-jährige Frau gestorben. Da teilte die Polizei auf ihrer offiziellen Internet-Seite am Samstag mit.

Der Meldung zufolge brach der Streit gegen drei Uhr nachts aus. Die Beteiligten der Auseinandersetzung sollen nach Angaben von Zeugen mit Äxten, Hämmern und Baseballschlägern aufeinander losgegangen sein. Auch Schüsse seien offenbar gefallen.

Die 23-Jährige erlitt laut den Polizisten schwere Verletzungen, an denen sie wenig später im Krankenhaus gestorben sei. Außerdem fanden alarmierte Einsatzkräfte im Lokal einen schwer verletzten 39-jährigen Mann. Nach Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg wird er noch behandelt. Eine Mordkommission ermittelt.

27.10.18

Messerattacke auf Paar im Görlitzer Park – Schwerverletzte

Berlin-Kreuzberg. Bei einer Messerattacke in Kreuzberg sind mindestens zwei Personen schwerverletzt worden. Das Paar wurde von „acht Männern“ bedrängt. Dem Mann wurde in den Rücken gestochen – sowie einer Person, die zu Hilfe eilte. Weiterlesen auf morgenpost.de

Hits: 91267