Deutschland als Sammelbecken für Flüchtlinge aus anderen EU-Staaten Täglich 460 Erstanträge auf Asyl in Deutschland

Von EUGEN PRINZ | Die Regierungspolitiker und deren willige Helfer bei den Medien werden nicht müde zu betonen, dass die Flüchtlingskrise vorbei sei und man die Situation jetzt im Griff habe. „Es kommen ja kaum noch welche“, ist der Standardsatz.
Als Grundlage dieser Aussage dienen die Zustände von 2015 mit einer knappen Million unter  chaotischen Verhältnissen ins Land geströmten kulturfremden Menschen.
Dass angesichts der Folgen des Zustroms von 2015 und 2016 jeder weitere Flüchtling eine zusätzliche Belastung der Stabilität unseres Landes darstellt, wird ausgeblendet.

Ausmaß der illegalen Migration nach Deutschland wird unterschätzt

Wie die WELT berichtet, geht aus einem aktuellen internen Bericht der EU-Kommission hervor, dass das Ausmaß der illegalen Migration in die Bundesrepublik unterschätzt wird.

„Deutschland erfährt kontinuierlich einen hohen Zugang von irregulären Migranten, wobei täglich 460 Personen erstmalig einen Asylantrag stellen“, heißt es in dem Bericht. Ein großes Problem sei das Ausmaß der Wanderungen innerhalb der Europäischen Union. Bei einem Datenabgleich wurden innerhalb einer Woche in Deutschland 1098 Fälle von Asylsuchenden festgestellt, die bereits in einem anderen Mitgliedsland einen Asylantrag gestellt hatten. Zudem wurden in Frankreich und Deutschland zahlreiche Asylbewerber identifiziert, die sich nach dem Passieren der Außengrenze in ihr „Wunschland“ durchgeschlagen hatten, um erst dort einen Asylantrag zu stellen.

Halten wir also fest: Die einen schlagen sich gleich nach Deutschland durch, die anderen stellen zunächst im EU-Erstaufnahmeland einen Asylantrag, seilen sich anschließend dort ab und lassen sich in Deutschland dann erneut, oft unter einer anderen Identität, als Asylbewerber registrieren, weil hier die Sozialleistungen am höchsten sind. Auf diese Weise nimmt Deutschland jedes Jahr kulturfremde und oft bildungsferne Fremde auf, deren Anzahl der Dimension einer Großstadt entspricht. Einer Großstadt, die nicht gebaut wird, weshalb sich die Lage am Wohnungsmarkt noch weiter verschlechtert.

Und was unternimmt die Bundesregierung dagegen? Sie schließt mit den Ersteinreisestaaten Rückführungsabkommen ab, die uns für jeden Zurückgewiesenen auch noch die zig-fache Anzahl anderer Flüchtlinge einbringen.

Mathematisches Modell sagt Katastrophe für Deutschland voraus

Aus dem chaotischen Flüchtlings-Tsunami von 2015 ist nun also ein Förderband geworden, das ähnlich der Golfstrom-Pumpe einen stetigen und gleichmäßigen Zustrom garantiert. Diesen Zustand verstehen unsere Politiker als „geordnete Verhältnisse“. Dass diese Verhältnisse Europa das Genick brechen werden, wurde inzwischen anhand mehrerer mathematischer Modelle an Universitäten in diversen europäischen Staaten schlüssig dargestellt. Fast alle dieser Modelle verschwanden aus politischen Gründen in der Schublade. Eines ist jedoch verfügbar. Über die schockierenden Ergebnisse der Berechnung wird PI News in Kürze berichten. Wir werden das Modell auch verlinken, so dass jeder, der über die  entsprechenden Kenntnisse verfügt, versuchen kann, es zu widerlegen.

Amtseid abschaffen

“So wahr mir Gott helfe”: Laut Artikel 64 des Grundgesetzes müssen Kanzler und Minister bei der Amtsübernahme vor dem Bundestag den Amtseid leisten. Artikel 56, der die Vereidigung durch den Bundespräsidenten vorsieht, legt den Wortlaut fest.

In Artikel 56 heißt es:
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

Der Amtseid ist eine politische Absichtserklärung und sonst gar nichts.

Mögliche rechtliche Folgen, wie sie von aktuell von vielen wegen vermeintlichen Eidbruchs von Politikern gefordert werden, gibt es nicht.

Der Amtseid ist also, mangels Konsequenz, eine inhaltsleere Hülle. Schlimmer noch: er erzeugt eine Erwartung an etwas, das nicht da ist. Er erzeugt die Wahrnehmung der Übernahme einer bindenden Verpflichtung der gewählten Regierung gegenüber dem deutschen Volk.

Ist die Amtsführung nicht dem Wohle der „Schon-länger-hier-Lebenden“ gewidmet, so hat das keine strafrechtlichen Konsequenzen.

Es gibt also drei Alternativen:

1).Alles bleibt beim Alten, gelogen wird ja schließlich immer und überall.
2). Bei Eidbruch gibt es strafrechtliche Konsequenzen im Rahmen der rechtsstaatlichen Ordnung.
3).Der Amtseid wird als nutzloses Relikt vergangener Zeiten ersatzlos abgeschafft.

Verletzt Merkel ihren Amtseid?

“Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.”

 

Opfer sind dennen egal!!!

23.10.18

Iraner und Afghane vergewaltigen geistig Behinderte im Park

Mainz, Rheinland-Pfalz. Ein 47-jähriger Iraner, der wegen gefährlicher Körperverletzung und Diebstahl polizeibekannt war, und ein abgelehnter 18-jähriger Afghane der u. a. wegen Körperverletzung polizeibekannt war, haben eine geistig beeinträchtigte 34-jährige Mainzerin in einem Park vergewaltigt. Weiterlesen auf allgemeine-zeitung.de

23.10.18

Afrikaner belästigt Joggerin und sticht auf Pärchen ein

Bielefeld, NRW. In Bielefeld hat ein Schwarzafrikaner in einem Park erst er eine Joggerin bedroht und belästigt. Wenig später attackierte er unvermittelt ein Pärchen mit einem Messer, fügte ihnen an Kopf und Händen Schnittwunden zu und raubte sie aus. Weiterlesen auf nw.de

23.10.18

„Männer“ schlagen und treten Polizisten krankenhausreif

Neustadt, Rheinland-Pfalz. Beamte wurden zu einem Streit von rund 20 aggressiven Personen gerufen. Einer der Polizisten wurde von einem 33-jährigen „Mann“ unvermittelt angegriffen, in den Schwitzkasten genommen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Als der Polizist am Boden lag, wurde ihm in den Rücken getreten. Weiterlesen auf rheinpfalz.de

23.10.18

Südländer überfallen 84-jährige Seniorin – jetzt ist sie tot

Krefeld, NRW. Ein brutaler Raubüberfall durch zwei junge „Südländer“ auf eine 84 Jahre alte Rentnerin, die mit ihrem Rollator in Krefeld unterwegs war, ist jetzt ein Fall für die Krefelder Mordkommission. Die Seniorin ist ihren schweren Verletzungen im Krankenhaus erlegen. Weiterlesen auf derwesten.de

22.10.18

Mehrfach hinterrücks mit Messer in Kopf und Nacken gestochen

Düsseldorf. Wegen einem Streit in einem Zug, gab es im Anschluss im Hbf eine schwere Messerstecherei. Ein 31-Jähriger hat einem 19-Jährigen mehrfach hinterrücks mit einem Messer in den Kopf-, Nacken- und Schulterbereich gestochen. Das Opfer brach daraufhin zusammen. Weiterlesen auf nrw-aktuell.tv

22.10.18

Zwei jugendliche Deutsche von 10 Ausländern verprügelt

Chemnitz, Sachsen. Gegen 18.30 Uhr waren am Konkordiapark zwei Jugendliche (15, 16, beide Deutsche) mit einer Gruppe von etwa zehn jungen Ausländern aneinandergeraten. Dabei wurden die beiden deutschen Jugendlichen von der Gruppe Ausländer getreten und geschlagen. Weiterlesen auf tag24.de

22.10.18

32-jähriger Syrer sticht 15-Jährigen nieder – Lebensgefahr!

Nürnberg, Bayern. Bei einem Streit am Samstagabend wurde ein 15-Jähriger in Nürnberg durch Messerstiche lebensbedrohlich verletzt. Ein 21- und 22-Jähriger kamen mit leichteren Verletzungen davon. Laut Polizei handelt es sich bei allen Beteiligten um Syrer. Weiterlesen auf m.bild.de

22.10.18

Magdeburger grundlos von vier Afrikanern zusammengetreten

Magdeburg. Ein 37-jähriger Mann verließ am Sonntagmorgen eine Bar und wurde nach einer Zigarette gefragt. Als der dies verneinte, stieß ihn eine andere Person von hinten zu Boden. Insgesamt vier eritreisch aussehende Männer schlugen und traten auf den am Boden liegenden Magdeburger ein. Weiterlesen auf volksstimme.de

21.10.18

“Die räumen völlig dreist ganze Regale leer”

Unna, NRW. In der Unnaer City häufen sich systematisch organisierte Ladendiebstähle. „Die Wut, die in mir steckt, kann ich gar nicht beschreiben. Man wird um Beratung gefragt, es wird abgelenkt, und wenn man das nächste Mal hinsieht, sind die Sachen weg.“ Die Täter seien meist südländisch aussehende junge Männer. Weiterlesen auf rundblick-unna.de

21.10.18

Araber versucht 22-Jährige neben Asylheim zu vergewaltigen

Bruchsal, Baden-Württemberg. Eine 22-Jährige war am späten Freitagabend auf einem Gehweg unterwegs. Sie bemerkte, dass ihr ein arabisch aussehender Mann folgte. Nachdem sie das dortige Asylantenheim passiert hatte, packte sie der Mann am Hals und zog sie eine Böschung hinunter. Weiterlesen auf bnn.de

21.10.18

Asylbewerber versuchte Schwangere zu köpfen

Bischofsheim, Hessen. Eine 38-Jährige holte ihre Tochter vom Kindergarten ab. Auf dem Rückweg lauert ihr Habib R. mit dem Küchenmesser auf. Er sticht mehrfach auf die Mutter ein, versucht, ihr den Kopf abzuschneiden! Sie erleidet mehrere Stich- und Schnittverletzungen, überlebt nur dank einer Not-OP. Weiterlesen auf m.bild.de

21.10.18

Dunkelhäutiger reißt Frau zu Boden und will sie vergewaltigen

Vaihingen an der Enz, Baden-Württemberg. Nachdem eine 32-Jährige gegen 21 Uhr auf einem Fußweg an einem „jüngeren Mann mit dunklem Teint“ vorbei gegangen war, wurde sie plötzlich von hinten zu Boden gerissen. Er drückte sie mit seinem Körpergewicht nach unten auf den Boden. Dann versuchte er ihre Hose zu öffnen. Weiterlesen auf pz-news.de

20.10.18

Über 80 Prozent Migrantenkinder in mehreren Berliner Bezirken

Berlin. Der Migrationsanteil bei den 6- bis 14-jährigen Schulkindern in Berlin-Gesundbrunnen beträgt 88 Prozent. Ähnliches gilt für die 6- bis 14-jährigen Schulkinder im Stadtteil Neukölln (82 Prozent), Wedding (80 Prozent) und Kreuzberg (71 Prozent). Weiterlesen auf bz-berlin.de

20.10.18

18-Jährige nach Discobesuch von Männergruppe vergewaltigt

Freiburg, Baden-Württemberg. Nach dem Besuch einer Diskothek ist eine 18-Jährige in Freiburg in einem Gebüsch von „mehreren Männern“ vergewaltigt worden. Die Polizei hält die Täterbeschreibungen zurück. Weiterlesen auf badische-zeitung.de

20.10.18

Messer am Hals – Junge Frau von Schwarzafrikaner überfallen

Dortmund, NRW. Horrorerlebnis für eine 25-Jährige am Donnerstagabend auf einem Parkplatz nahe des Dortmunder Bahnhofs. Als sie schon im Auto saß und gerade die Tür schließen wollte, überfiel sie ein augenscheinlicher Schwarzafrikaner. Mit einem Messer. Und er benutzte es Weiterlesen auf rundblick-unna.de

20.10.18

Mädchen vergewaltigt: Asylbewerber schlafen im Prozess ein

Höhenkirchen-Siegertsbrunn, Bayern. Die Tat sorgte bundesweit für Schlagzeilen: Im Prozess gegen die Vergewaltiger, die in Höhenkirchen im vergangenen Jahr eine 16-Jährige brutal vergewaltigt haben, kam es am Donnerstag zu einem Eklat. Weiterlesen auf merkur.de

19.10.18

Iraner missbraucht Mädchen und junge Frauen im Schwimmbad

Freiberg, Sachsen. Das Amtsgericht Chemnitz hat einen Haftbefehl gegen einen 56-jährigen Iraner erlassen, der am Mittwoch in Freiberg mehrere kleine Mädchen und junge Frauen im Schwimmbad sexuell missbraucht haben soll. Unter den Opfern ist auch eine 5-Jährige! Weiterlesen auf tag24.de

9.10.18

Ausländerbehörde nach Angriffen durch Syrer geschlossen

Bottrop, NRW. Mehrere Mitarbeiter der Ausländerbehörde sind am Mittwochnachmittag von einem 42-jährigen Syrer bedroht und körperlich angegriffen worden. Daraufhin hat die Stadt am Donnerstag beschlossen, dass die Behörde bis auf Weiteres geschlossen bleibt. Weiterlesen auf derwesten.de

19.10.18

17-Jährige in Schwarzenberg von zwei Ausländern belästigt

Schwarzenberg, Sachsen. Am Mittwochabend lief die Jugendliche den Fußweg entlang. Dabei hat sie zwei fremdsprachige Männer mit dunklem Teint hinter sich bemerkt. Einer berührte sie am Gesäß und am Bein. Als sie weglaufen wollte, hielt einer der Männer sie fest, während der andere sie weiter begrapschte. Weiterlesen auf freiepresse.de

19.10.18

Schule wegen Morddrohungen von Ausländern geschlossen

Calau, Brandenburg. Die Grund- und Oberschule in Calau musste heute geschlossen bleiben. Der Grund: Die Polizei war mehrmals angerückt, nachdem eine ausländische Schülerin gestern mit einer deutschen Klassenkameradin in Streit geriet. Zwei Schülerinnen sollen angedroht haben, sich rächen zu wollen. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

19.10.18

Er trat auf ihren Hals, sie erstickte am eigenen Blut

Barsinghausen, Niedersachsen. Vor der Adolf-Grimme-Schule soll der „Deutsch-Dominikaner“ über die 16-Jährige Anna-Lena hergefallen sein: Er prügelte und trat auf sie ein, zerrte sie ins Gebüsch, schlug mit einem schweren Ast zu, bis sie tot war. Nach BILD-Informationen trat er zudem auf ihren Hals. Sie erstickte am eigenen Blut. Weiterlesen auf m.bild.de

19.10.18

Afrikanischer Vergewaltiger fällt wieder über junge Frau her

Köln. Schon wieder ist ein Sexualstraftäter rückfällig geworden, obwohl er unter Beobachtung stand. Ein 46-jähriger Senegalese war erst vor drei Monaten aus der Haft entlassen worden, er hatte fast drei Jahre wegen Vergewaltigung gesessen. Am Montag ist er über eine 21-jährige Kölnerin hergefallen. Weiterlesen auf m.bild.de

19.10.18

Sex-Attacke: Syrer lauert lauert Frau in Treppenhaus auf

Görlitz, Sachsen. Sex-Attacke in Görlitz! Eine 33-jährige Frau wurde in der Nacht zum Donnerstag im Treppenhaus von einem Syrer aufgelauert. Er zog ihr die Hose herunter. Als die Frau zu schreien begann, eilte ein Nachbar zu Hilfe und wurde von dem Syrer mit einem Messer attackiert. Weiterlesen auf tag24.de

18.10.18

Wird Deutschland gezielt eine der gewalttätigsten Menschengruppen überhaupt zugeführt?

Mit den „Flüchtlingen“ wurde und wird eine extrem gewalttätige und kriminelle Menschengruppe (jung, männlich, muslimisch, gewalttätig sozialisiert) dem Land zugeführt, OHNE einen Plan oder den politischen Willen, die Bevölkerung angemessen zu schützen. Von Ines Laufer. Weiterlesen auf juergenfritz.com

18.10.18

Junger Asylbewerber schlägt und tritt zwei Polizisten ins Gesicht

Regensburg, Bayern. Ein 18-jähriger Syrer, der mit einem deutschen Mädchen unterwegs war, randalierte in der Innenstadt. Als er zur Identitätsfeststellung aufs Revier mitgenommen wurde, randalierte er dort weiter, schlug und trat den Beamten in ihre Gesichter. Weiterlesen auf wochenblatt.de

18.10.18

Asylant belästigt Mädchen und terrorisiert Haus der Eltern

Neulußheim, Baden-Württemberg. Meine Tochter wurde am Bahnhof in Neulußheim von einem dunkelhäutigen Asylanten bedroht und belästigt. Seit dieser Zeit wurde sie mehrmals von diesem Mann bedroht und mehrfach wurde bei unserem Haus an die Haustür und an das Fenster geschlagen, gebrüllt und dann wieder die Flucht ergriffen. Weiterlesen auf morgenweb.de

18.10.18

Marokkaner zieht Messer: Junge Frauen verhindern mutig eine Vergewaltigung

Bielefeld, NRW. Ein 25-jähriger Marokkaner hat am Sonntag versucht, eine junge Frau zu vergewaltigen. Er hat das Opfer von hinten attackiert, zu Boden gedrückt und in ein Gebüsch gezerrt. Zwei Zeuginnen retteten die schreiende Frau vor der Vergewaltigung. Dann zog der Täter sein Klappmesser. Weiterlesen auf nw.de

18.10.18

Ausländer traktieren Gassigänger mit Schlägen, Tritten und Messer

Mössingen, Baden-Württemberg. Mit Faustschlägen, Tritten gegen den Kopf und Messerstichen verletzten drei dunkelhäutige, fremdsprachige Angreifer am Dienstagabend einen 30-jährigen Hundebesitzer, nachdem sie zuvor bereits seinen Hund getreten hatten. Weiterlesen auf tagblatt.de

18.10.18

100 Asylbewerber randalieren in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck, Bayern. Am Dienstagabend ist es erneut zu Tumulten von über 100 Asylbewerbern in der Asyl-Unterkunft am Brucker Fliegerhorst gekommen. Beobachter sprechen von den heftigsten Ausschreitungen überhaupt. Über 10.000 Euro Sachschaden, Hubschraubereinsatz, verletzte Security-Mitarbeiter. Weiterlesen auf merkur.de

18.10.18

50 Nigerianer randalieren im Ankerzentrum Donauwörth

Donauwörth, Bayern. Rund 50 Nigerianer lieferten sich einem massive Auseinandersetzung mit dem Sicherheitsdienst im Ankerzentrum. Mindestens neun Security-Mitarbeiter erlitten Verletzungen, mehrere wurden gebissen. Erst ein großes Polizeiaufgebot konnte die Lage in den Griff kriegen. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de

17.10.18

Fünf junge Südländer verprügeln und rauben drei 19-Jährige aus

Münster, NRW. Drei Jungs genießen die Nacht am See: Plötzlich prügeln Südländer auf sie ein – einer zieht sogar ein Messer. Fünf junge „Südländer“ raubten die drei jungen Männer am Aasee in Münster komplett aus. Die Raubopfer mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Weiterlesen auf merkur.de

17.10.18

Verdächtige nach Zwiebelmarkt-Vorfall wieder auf freiem Fuß

Weimar, Thüringen. Die vier verdächtigen Asylbewerber, die wegen sexueller Belästigung und schwere Körperverletzung beim Weimarer Zwiebelmarkt festgenommen wurden, sind wieder auf freiem Fuß. Es fehlten konkrete Anhaltspunkte, dass sie an den Taten beteiligt gewesen seien, so die Staatsanwaltschaft. Weiterlesen auf m.otz.de

17.10.18

Schwarzafrikaner raubt Frau Rucksack und schlägt ihr ins Gesicht

Bamberg, Bayern. Ein Schwarzafrikaner hat am Montagabend eine Frau in der Bamberger Innenstadt attackiert. Zuerst entriss der Täter ihr den Rucksack mit Handy und Bargeld, dann schlug er ihr mit dem Rucksack noch ins Gesicht. Weiterlesen auf infranken.de

10.10.18

Hier wird ein syrischer Sextäter ins Gericht geschleppt

Dresden. Ungewöhnliche Szene Dienstag am Landgericht. Drei Justizwachtmeister tragen einen 23-jährigen Syrer in den Sitzungssaal. Der mutmaßlich zehnfache Grapscher und Sextäter aus der Dresdner Neustadt simulierte vor der Gerichtsverhandlung Anfälle und spielte toter Mann. Weiterlesen auf m.bild.de

10.10.18

28-Jähriger schwer verletzt: Messerstecher flüchtet in Moschee

Köln. Mit Plastikschutz über den Schuhen kamen die Polizisten in die Moschee und holten einen 30-jährigen syrischen Messerstecher vom Gebetsteppich, der kurz zuvor in Köln einen 28-Jährigen niedergestochen und schwer verletzt hatte! Weiterlesen auf m.bild.de

10.10.18

32-jähriger Tunesier machte bei Rewe einen auf IS

Dresden. Gerade erst mit einer Bewährungsstrafe davongekommen, zack – nächste Straftat. Nur elf Tage nach einer Verurteilung wegen Körperverletzung prügelte und bespuckte Mohamed L. (32) fünf Polizisten in Dresden. „Ich bin IS. Ich töte euch alle!“ Weiterlesen auf tag24.de

10.10.18

Mehr Angriffe auf Homo- und Transsexuelle durch Migranten

Berlin. Eine Beleidigung, ein Streit und schließlich eine wilde Schlägerei auf einem U-Bahnhof mitten in Neukölln. In einem jetzt aufgetauchten Video ist zu sehen, wie zwei arabischsprechende junge Männer auf einen Transsexuellen losgehen und ihn über den Bahnsteig jagen. Weiterlesen auf berliner-zeitung.de

10.10.18

Dunkelhaarige Männer überfallen junge Mutter mit Kleinkindern

Düsseldorf. Unglaubliche Szenen am Montagnachmittag! Zusammen mit ihren drei Kindern, einem Säugling, ihrem 18 Monate alten Kind und ihrem dreijährigen Sohn, wartete eine junge Mutter am Busbahnhof in Eller auf ihren Bus, als sie von „vier dunkelhaarigen Männern“ überfallen wurde. Weiterlesen auf focus.de

10.10.18

Schwarzafrikaner greift 17-Jährigen mit Messer an

Dortmund, NRW. Ein 17-jähriger Dortmunder hat auf dem Gelände einer Schule die Messerangriffe eines ca. 20-jährigen pöbelnden schwarzafrikanischen Mannes in Lütgendortmund teilweise abgewehrt. Die Polizei sucht Zeugen für die Tat. Weiterlesen auf waz.de

9.10.18

Flughafen München: Dunkelhäutiger will Polizist Maschinenpistole entreißen

München. Brisanter Zwischenfall am Münchner Flughafen: Ein dunkelhäutiger Mann, der zuvor versuchte einen anderen Mann das Handy zu rauben, hat im Anschluss versucht, einem Bundespolizisten die Maschinenpistole zu entreißen. Weiterlesen auf merkur.de

9.10.18

Weil er kein Taschengeld bekam! Messer-Asylant löst Großeinsatz aus

Trier, Rheinland-Pfalz. Der Mann war in Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende in Rage geraten, weil ihm sein Taschengeld nicht ausgezahlt wurde. Dabei zückte der 30-Jährige ein Küchenmesser und löste einen Großeinsatz aus. Im Anschluss an den Einsatz wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Weiterlesen auf tag24.de

9.10.18

Junger Mann will Frauen helfen und wird niedergestochen

Dresden. Ein junger Mann ist in der Friedrichstadt beim Versuch sich schützend vor zwei Frauen zu stellen, die bedrängt wurden, von „mehreren Unbekannten“ zusammengeschlagen und mit einem Messer schwer verletzt worden. Weiterlesen auf radiodresden.de

9.10.18

Afghane begrapscht 12-jähriges Mädchen im Freizeitbad

Weinheim, Baden-Württemberg. Schon wieder ein sexueller Übergriff im Miramar. Ein „17-jähriger“ Afghane hat sich einem 12-jährigen Mädchen genähert, von hinten in den Schritt gefasst und im Intimbereich berührt. Nach der Identitätsfeststellung wurde der Afghane seinem Betreuer übergeben. Weiterlesen auf m.bild.de

9.10.18

18-jähriger Syrer sticht Deutschen mehrfach in den Bauch

Bielefeld, NRW. In der Bielefelder Innenstadt ist ein 38-jähriger Deutscher mit mehreren Messerstichen in den Bauch schwer verletzt worden. Ein 18-jähriger Syrer konnte zunächst flüchten, wurde aber später festgenommen. Nach Ende der polizeilichen Maßnahmen ist der Syrer wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Weiterlesen auf westfalen-blatt.de

8.10.18

Nigerianerin mit Kinderwagen schlägt Busfahrerin

Ingolstadt, Bayern. Eine Busfahrerin musste abbremsen, worauf der Kinderwagen einer Nigerianerin etwa anderthalb Meter durch den Fahrgastraum rollte. Das Baby wurde dabei nicht verletzt. Die Nigerianerin beleidigte die Busfahrerin, zog ihr an den Haaren und schlug ihr mit der Faust gegen den Kopf. Weiterlesen auf donaukurier.de

8.10.18

Horror-Nacht in Halle: 7 Verletzte bei mehreren Schlägereien

Halle, Sachsen-Anhalt. Horror-Nacht in Halle: Bei zahlreichen Schlägereien und Auseinandersetzungen im Stadtgebiet von Halle sind in der Nacht zu Sonntag sieben Personen teils schwer verletzt worden. Weiterlesen auf tag24.de

8.10.18

Syrer brennt, schlägt und bespuckt Helfer

Regen, Bayern. Fünf verletzte Personen sind das Ergebnis eines Einsatzes in Regen. Die Kleidung eines 21-jährigen Syrers ging in Flammen auf und als seine Erstversorgung abgeschlossen war, ging der Asylbewerber auf seine Helfer los, schlug und bespuckte sie. Weiterlesen auf idowa.de

8.10.18

Südländer versucht 23-Jährige auf Heimweg zu vergewaltigen

Frankfurt. Bereits am frühen Mittwochmorgen geht ein Mann „mit südländischem Erscheinungsbild“ eine 23-Jährige auf dem Heimweg an, küsst sie gegen ihren Willen und versucht die Frau gewaltsam zu Boden zu ziehen. Weiterlesen auf op-online.de

8.10.18

Asylbewerber nach Messerattacke auf Bewährung verurteilt

Neuruppin, Brandenburg. Das Amtsgericht Neuruppin hat einen 31-jährigen Kameruner im Schnellverfahren zu sechs Monaten Bewährung verurteilt. Der Mann hatte am Donnerstagvormittag drei Mitarbeiterinnen der Ausländerbehörde mit dem Messer bedroht und der Freiheit beraubt. Weiterlesen auf moz.de

7.10.18

„Die Clans betrachten die Gesellschaft als Beutegesellschaft“

Kaum einer kennt die arabischen Clans in Berlin so gut wie Ralph Ghadban. In den achtziger Jahren hat er viele von ihnen als Sozialarbeiter betreut. Jetzt hat er ein Buch über sie geschrieben. Darin wirft er der Politik vor, sie habe die Herrschaft der Clans erst ermöglicht. Ein Interview. Weiterlesen auf cicero.de

7.10.18

Junge Araber überfallen Kinder

Mülheim, NRW. Die Polizei fahndet nach zwei Jungen „mit arabischem Dialekt“. Die Jungen im Alter von rund 12 und 13 Jahren haben in Mülheim zwei 10- und 11-jährige Kinder überfallen und wollten ein Mobiltelefon erbeuten. Sie haben weiter auf ihr Opfer eingetreten, als es bereits am Boden lag. Weiterlesen auf focus.de

7.10.18

Mädchen im Bus – als sich ein Dunkelhäutiger zu ihr setzt, bricht sie in Tränen aus

Gießen, Hessen. Hässliche Szene in einem Bus der Linie 802 in Gießen: Ein Mädchen sitzt gegen 12.40 Uhr im Bus – als sich ein ca. 20-jähriger dunkelhäutiger Mann neben sie setzt, sie umarmt, betatscht und begrapscht, bricht das Mädchen in Tränen aus. Weiterlesen auf merkur.de

7.10.18

Zivilcourage wird Männern in Plauen zum Verhängnis

Plauen, Sachsen. Weil sie Zivilcourage gezeigt haben, sind zwei Männer in Plauen im Krankenhaus gelandet. In der Stadt hatten drei Asylbewerber randaliert und Passanten beleidigt. Ein 61-Jähriger wollte einschreiten. Daraufhin prügelten die drei mit einem Besenstiel auf ihn ein. Ebenso auf einen 34-jährigen Helfer. Weiterlesen auf radiozwickau.de

7.10.18

16-Jährige auf offener Straße in Tübingen vergewaltigt

Tübingen, Baden-Württemberg. Eine 16-Jährige wurde am Samstagmorgen skrupellos mitten in der Stadt vergewaltigt. Das Mädchen war zu Fuß unterwegs, als sie vor einem türkischen Imbiss von einem „Mann mit Akzent“ angesprochen wurde. Er drückte dann ihren Kopf gegen eine Wand und vergewaltigte sie. Weiterlesen auf m.bild.de

7.10.18

40 Südländer prügeln sich in Ulm

Ulm, Baden-Württemberg. In Ulm haben sich bis zu 40 Männer eine Massenschlägerei geliefert. Laut Polizei gingen am Freitagabend mehrere Notrufe von Zeugen ein, wonach größere Gruppen jüngerer südländisch bzw. arabisch aussehender Männer auf dem Zentralen Busbahnhof aufeinander einschlugen. Weiterlesen auf wn-tv.de

6.10.18

Asylbewerber zwingt 13-jährige Deutsche zum Sex

Bückeburg, Niedersachsen. Ein Asylbewerber hat zugegeben, ein 13 Jahre altes Mädchen aus der örtlichen Flüchtlingshilfe zum Sex gezwungen zu haben. Doch vor Gericht beteuert der 27-Jährige seine Unschuld und behauptet, nicht gewusst zu haben, dass sein Opfer so jung sei. Außerdem wollte er nur deutsch lernen. Weiterlesen auf unsertirol24.com

6.10.18

Geiselnahme mit Messer: „Flüchtling“ bedroht drei Frauen

Neuruppin, Brandenburg. In der Ausländerbehörde ist es gestern zu furchtbaren Szenen gekommen: Ein 31-jähriger Kameruner bedrohte mehrere Angestellte mit einem Messer, nahm eine Geisel und forderte eine Aufenthaltsgenehmigung. Drei Frauen erlitten einen Schock. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

6.10.18

Sex-Attacke in Karlsruhe: Drei Männer fallen über Frau her

Karlsruhe, Baden-Württemberg. Eine 31-Jährige wurde auf dem Heimweg von der Disco von zwei Schwarzen und einem Weißen angesprochen und direkt im Anschluss so geschubst, dass sie zu Boden stürzte. Die Täter waren gerade dabei der Frau unter den Rock zu fassen, als sie gestört wurden. Weiterlesen auf karlsruhe-insider.de

6.10.18

Niedrigere Strafe für Siegaue-Vergewaltiger

Bonn, NRW. Im Prozess um die brutale Vergewaltigung einer Camperin hat das Bonner Landgericht die Strafe für den abgelehnten ghanaischen Asylbewerber reduziert. Der BGH hatte verlangt, dass das Urteil überprüft wird. Die Tat hatte überregional Entsetzen ausgelöst. Weiterlesen auf welt.de

5.10.18

Jogger nach Raubüberfall von Dunkelhäutigen schwer verletzt

Kornwestheim, Baden-Württemberg. Ein 42-Jähriger, der am Morgen in Kornwestheim joggen war, ist Opfer eines Raubüberfalls durch einen Dunkelhäutigen geworden. Von einem Kampf mit dem Täter trägt der Mann mehrere Schnittverletzungen davon. Weiterlesen auf stuttgarter-zeitung.de

5.10.18

Kriminelle Clans dringen in ländlichen Raum vor

NRW. Die Machenschaften krimineller Familienbanden betreffen nicht mehr allein die Großstädte in NRW. Geschäfte mit Drogen, Prostitution und Geldwäsche werden zunehmend auch auf dem Land gemacht. Der NRW-Innenminister sieht die Clan-Kriminalität auf dem Vormarsch. Weiterlesen auf rp-online.de

5.10.18

Gericht verurteilt mehrfachen Asyl-Sextäter nur zu Geldstrafe

Wolfsburg, Niedersachsen. Zum wiederholten Mal war ein Asylbewerber aus Mali wegen sexueller Belästigung angeklagt. Das Amtsgericht sah es als erwiesen an, dass der 27-Jährige am Hauptbahnhof eine 16-Jährige bedrängt und begrapscht hat. Am Ende gab es eine Geldstrafe. Weiterlesen auf waz-online.de

5.10.18

Zehnfacher Kinderschänder frei, weil Prozess zu lange dauert!

Berlin-Köpenick. Er hat die Taten vor Gericht gestanden: Zehn Mal hat ein Bosnier 11- bis 13-jährige Berliner Jungs schwer sexuell missbraucht. Obwohl er kürzlich erst wegen zweifachen Kindesmissbrauchs zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden war, kommt er auch diesmal wieder frei! Weiterlesen auf m.bild.de

5.10.18

Fahrkartenkontrolle endet in Würgegriff

Potsdam. Fahrkartenkontrolle eskaliert: Ein 16-jähriger Somalier wurde ohne gültigen Fahrschein kontrolliert. Als seine Fahrkarte einbehalten werden soll, nimmt der Jugendliche einen der Kontrolleure in den Würgegriff. Weiterlesen auf maz-online.de

4.10.18

26-Jährige an Haltestelle von Ausländer missbraucht

Hamburg. Die Polizei sucht nach einem dunkelhaarigen, nur gebrochen deutsch sprechenden Mann, der am Mittwochmorgen eine 26-Jährige in Osdorf an einer Haltestelle zu Boden gedrückt und missbraucht hat. Weiterlesen auf welt.de

4.10.18

Eritreer begrapscht 21-Jährige: Vater geht auf Täter los – jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn

München. Ein Vater aus Unterschleißheim übte nach einer sexuellen Belästigung seiner Tochter an der Hackerbrücke in München Selbstjustiz an dem eritreischen Täter, mit einem Faustschlag ins Gesicht. Deshalb wird gegen ihn jetzt wegen Körperverletzung ermittelt. Weiterlesen auf merkur.de

4.10.18

Ausländische Einbrecher überfallen 90-Jährige im Schlaf

Billerbeck, NRW. Mit Akzent sprechende Täter haben in der Nacht zu Dienstag eine 90-Jährige in ihrem Haus an der Darfelder Straße überfallen. Die Maskierten schlugen ein Fenster ein, drangen in ihr Haus ein, weckten die Seniorin und fragten nach Geld. Weiterlesen auf wn.de

3.10.18

Frau am Papiercontainer ausgeraubt und begrapscht

Velbert, NRW. Eine 39-Jährige wollte gerade am Recyclingcontainern ihr Altpapier einwerfen, als sie von drei dunkelhäutigen Männern angesprochen wurde. Einer zückte ein Messer, verlangte ihr Bargeld. Während er das Geld der verängstigten Frau raubte, begrapschte ein anderer Täter sie im Intimbereich. Weiterlesen auf m.bild.de

3.10.18

Messerangriff auf 34-Jährigen: Mann schleppt sich in Café

Wolfsburg, Niedersachsen. Ein 34-Jähriger ist im Bereich der Siegfried-Ehlers-Straße am Montag von einem „Südländer“ unvermittelt mit einem Messer attackiert und schwer verletzt worden. Das Opfer konnte sich noch etwa 30 Meter in ein Café schleppen. Weiterlesen auf news38.de

3.10.18

Nach einwanderungskritischem Gedicht: Terror gegen Familie der 14-Jährigen geht los

Erst wurde ihr der Sieg beim Poetry Slam wegen „geistiger Brandstiftung“ aberkannt, jetzt das Haus ihrer Eltern mit „Nazi!“ und „Fick AfD“ beschmiert. Der Auftritt von der 14-jährigen Ida-Marie Müller beim Gedichtwettbewerb in Speyer hat weitere schlimme Folgen. Weiterlesen auf journalistenwatch.com

3.10.18

Brutale ausländische Einbrecher rauben 82-Jährigen aus und lassen ihn gefesselt im Keller zurück

Greven, NRW. Er musste die gebrochen deutsch sprechenden Einbrecher in seinem eigenen Haus herumführen und wurde mehrfach geschlagen: Ein 82-jähriger Mann ist Opfer eines schweren Raubes geworden. Nachdem sie Beute machten, ließen die Täter ihn verletzt und gefesselt im Keller zurück. Weiterlesen auf wn.de

3.10.18

Eritreer sticht in Disco Mädchen Messer in die Brust

Rosenheim, Bayern. Das Mädchen, das der 29-jährige Eritreer in einer Rosenheimer Disco antanzte, ignorierte ihn. Daraufhin hat er der 16-Jährigen „aus gekränkter Mannesehre“ ein Küchenmesser in die Brust gestochen und sie auch an Hals und Unterlippe verletzt. Weiterlesen auf br.de

3.10.18

Junge Frau von Dunkelhäutigen geschlagen und ausgeraubt

Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg. Eine 25-Jährige war am frühen Samstagmorgen zu Fuß in der Weißensteiner Straße unterwegs. Plötzlich wurde sie von zwei Männern mit dunklem Teint umgestoßen und geschlagen. Sie raubten ihre Jacke und ihr Samsung Galaxy S8 plus. Weiterlesen auf schwaebische-post.de

3.10.18

Dunkelhäutige versuchen Gassigängerin zu vergewaltigen

Augsburg, Bayern. Eine 37-jährige Frau war in der Nacht mit ihrem Hund beim Gassigehen im Schlösslepark in Pfersee unterwegs gewesen, als zwei fremdsprachige Männer mit dunklem Teint sie plötzlich zu Boden drückten, um sie zu vergewaltigen. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de

2.10.18

Dunkelhäutiger versucht Joggerin zu vergewaltigen

Frankfurt. Eine 21-Jährige hatte am Sonntag das schöne Wetter ausgenutzt und joggte alleine am Schwanheimer Stadtwald. Plötzlich näherte sich ein ca. 50-jähriger dunkelhäutiger Mann von hinten, riss die Frau um und drückte sie zu Boden. Weiterlesen auf presseportal.de

2.10.18

Jugendlicher Syrer greift 32-jährige Frau grundlos an

Straubing, Bayern. Mehrere Einsatzkräfte mussten am Montagmorgen in die Straubinger Innenstadt ausrücken, weil ein 17-jähriger Syrer eine 32-jährige Frau grundlos zu Boden gestoßen und angegriffen hat. Weiterlesen auf idowa.de

2.10.18

Deutscher Familienvater von Einbrecher erstochen!

Berlin. Der dreifache Familienvater Detlef L. wurde in Berlin-Kreuzberg von einem dunkelhaarigen Einbrecher erstochen. Der etwa 30-jährige, 1,70 m große Täter stieg über ein Baugerüst in die Wohnung ein. Nun fahndet die Polizei nach dem bärtigen Killer. Weiterlesen auf bz-berlin.de

2.10.18

Kurz nach Knast-Urteil: King Abode erneut wegen Raubes festgenommen

Kamenz, Sachsen. Offenbar bekommt dem König die Freiheit gar nicht gut: Erst vergangenen Donnerstag wurde “King Abode” zu acht Monaten Haft verurteilt, allerdings bis zum Antritt der Strafe auf freien Fuß gesetzt. Nun sitzt er wieder in der Zelle: Er soll einem jungen Mann das Handy geraubt haben. Weiterlesen auf tag24.de

2.10.18

Fünf Dunkelhäutige belästigen 15-jährige Schülerin sexuell

Leck, Schleswig-Holstein. Eine 15-jährige Schülerin ist morgens gegen 8 Uhr in der Nähe des ZOB auf fünf dunkelhäutige, fremdsprachige Männer getroffen, von denen sie einer festgehalten und geküsst hat. Das Mädchen hat sich gewehrt und wurde zu Boden gestoßen. Weiterlesen auf shz.de

2.10.18

28-Jähriger bekommt in Disco Messer in den Hals gerammt

Braunschweig, Niedersachsen. In einer Diskothek in der Braunschweiger Innenstadt hat ein bislang unbekannter Täter versucht, einen Mann zu töten. Der Täter stach dem 28-jährigen Opfer mit einem Messer in den Hals und konnte danach entkommen. Weiterlesen auf news38.de

1.10.18

Düsseldorf: Polizei in Altstadt eingekesselt und attackiert

Düsseldorf. Ein heftiges Randale-Wochenende erlebte die Polizei in der Altstadt. Dabei versuchten „aggressive Gruppen“ mehrfach, Festgenommene zu befreien. Sie umzingelten, traten und bespuckten die Beamten und versuchten ihnen die Dienstwaffen zu entreißen. Weiterlesen auf mobil.express.de

1.10.18

Opfer lebensgefährlich verletzt: Blutspur nach Messerstecherei

Bayreuth, Bayern. Blutspur nach Messerstecherei – mitten in Bayreuth. Am Samstagabend brach ein etwa 18-Jähriger nach einem beinahe tödlichen Streit in der Spitalgasse zusammen. Die lebensgefährlichen Verletzungen hat ihm ein gleichaltriger Migrant zugefügt. Weiterlesen auf nordbayerischer-kurier.de

1.10.18

12-jähriger Syrer greift Sozialarbeiterin an

Jena, Thüringen. Eine Sozialarbeiterin wurde am Donnerstagabend von einem 12-jährigen Syrer im Jenaer Westviertel angegriffen. Sie ertappte das Kind dabei, als es gerade eine Mauer besprühen wollte. Weiterlesen auf jenaer-nachrichten.de

1.10.18

Angriff bei Kirmes: Migranten schlagen und treten brutal auf Deutschen ein

Falkenstein, Sachsen. Bei der Falkensteiner Kirmes ist ein 36-jähriger Deutscher bei einer Schlägerei durch vier junge afghanische und iranische Migranten schwer verletzt worden. Nachdem der Mann nach einem Faustschlag ins Gesicht bereits am Boden lag, traten die Migranten weiter auf ihn ein. Weiterlesen auf radiozwickau.de

1.10.18

10-köpfige Gruppe Südländer attackiert 16-Jährigen mit Messer

Halle, Sachsen-Anhalt. An einer Skaterbahn in Halle-Neustadt sind drei Jugendliche von einer etwa zehnköpfigen Gruppe „Südländer“ attackiert worden. Die Angreifer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sollen ohne Grund zugeschlagen, getreten und zugestochen haben. Weiterlesen auf mz-web.de

1.10.18

Pakistaner fasst junger Frau unters Dirndl und führt Finger ein

München. Allein am Freitag kam es auf dem Oktoberfest zu mehreren sexuellen Übergriffen durch Pakistaner und Inder. Ein Inder mit geöffneter Hose rieb seinen Penis von hinten an Frauen. Ein Pakistaner fasste einer jungen Frau unters Dirndl und führte einen Finger ein. Ein weiterer Pakistani stößt einer Frau einen Finger zwischen die Pobacken. Weiterlesen auf tag24.de

1.10.18

Südländische Räuber stechen auf 22-Jährigen in Wandsbek ein

Hamburg-Wandsbek. Zwei „Südländer“ überfielen einen 22-Jährigen am Tunnel zum U-Bahnhof. Nachdem das Opfer sich geweigert hatte seine Wertsachen herauszugeben, traten die Täter auf ihn ein. Einer zog zudem ein Messer. Damit stach er dem 22-Jährigen in den Bauch. Dann flüchteten sie mit der Tasche des Opfers. Weiterlesen auf abendblatt.de

Hits: 120533