Gangs of Berlin: Fahndung nach Prügelmädchen vom Hermannplatz

In Polizei wird nach drei jungen Frauen gefahndet. Sie gelten als brutale Schlägerinnen, die ihre am Boden liegenden Opfer mit Schlägen und Tritten traktierten. Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung. Die Jugendgruppengewalt in Berlin nimmt zu.

Am 23. April 2018 wurde in Berlin Anzeige gegen die unbekannten Mädchen erstattet. Am 22. April um 16:30 zogen sie ihre beiden weiblichen Opfer an den Haaren und schlugen und traten auf sie ein, als diese am Boden lagen. Laut der Polizeilichen Kriminalstatistik 2017 stieg die Jugendgruppengewalt in Berlin im Vergleich zu 2016 um 0,5 Prozent. “Es wurden 250 mehr Tatverdächtige ermittelt als im Vorjahr (Zunahme um 8,8 Prozent)”.

Unter “Jugendgruppengewalt” werden Straftaten zusammengefasst, die von mindestens zwei Tatverdächtigen im Alter zwischen acht und 21 Jahren begangen wird. Bei den Körperverletzungen lag die Aufklärungsquote bei 76,4 Prozent. In 775 Fällen wurde die Körperverletzung als besonders schwer eingestuft. Die Mehrheit der Täter und Täterinnen sind zwischen 14 und 18 Jahren alt. Davon haben 29,1 Prozent nicht die deutsche Staatsbürgerschaft. Die schwere körperliche Gewalt an Schulen in Berlin nahm in den Jahren 2012 bis 2016 um 69 Prozent zu. Ingesamt zehn Bundesländer verzeichneten einen Anstieg der Gewalt an Schulen.

Hinweise zu den Täterinnen nimmt die Polizei der Direktion 5 in Berlin-Kreuzberg entgegen.