Flegelsexattacke durch Asylantenmob in Lübben – SPD Bürgermeister spielt alles herunter

Am Mittwoch kam es wieder einmal zu einer der zahlreichen Vergewaltigungsattacken durch arabische Armutsasylanten. Obwohl statistisch vor allem Afrikaner und Moslems überfallsartig in Deutschland vergewaltigen, nennt der Bürgermeister die dreiste Flegelattacke einen „bedauerlichen Einzelfall“

Drei 28, 31 und 34 Jahre alte Frauen waren kurz nach Mitternacht am Mittwoch im Bereich der Spreelagune mit Fahrrädern unterwegs. Dort wurden sie von zwei Armutsarabern nach Zigaretten angesprochen. Unvermittelt griff ein 19 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan an den Kopf der 31-Jährigen und zwang ihr einen Kuss auf. Die 28-jährige Frau ging dazwischen, wurde aber sofort von einem 25-jährigen afghanischen Asylbewerber von hinten angegriffen, gewürgt und weggezogen.

Kopf gedreht, Hals gewürgt und verprügelt – aus dem nichts heraus attackiert und befummelt

Erst mit einem Tritt der Frau gegen den Angreifer konnte dem Ganzen ein Ende gesetzt werden und die Frauen konnten sich entfernen. Sofort alarmierte Polizeibeamte stellten im Rahmen der Nahbereichsfahndung beide Tatverdächtigen Asylanten. Der 19-Jährige versuchte vergeblich zu fliehen, der 25-Jährige griff einen Beamten an und schlug auf ihn ein. Der Polizist verletzte sich bei der Abwehr und wurde anschließend medizinisch versorgt.

Auf die Polizeibeamten auch noch eingeprügelt und verletzt – reichlich Drogen und Suff im Spiel – wie so oft

Die Asylbewerber standen unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Zur Verhinderung weiterer Straftaten wurden sie in Gewahrsam genommen. Beweissichernde Blutproben wurden angeordnet. Weitere Ermittlungen wegen der sexuellen Nötigung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte führt die Kriminalpolizei.
Bloß ein „bedauerlicher Einzelfall“ – abgedroschenes SPD- Wortjargon und Realitätsverweigerung – deswegen wählt diese Partei kaum noch jemand

Hartnäckig bedient der tiefrote SPD Bürgermeister Lars Kolan abgedroschene Wortphrasen die 2015 erfunden wurden, aber statistisch widerlegt sind. Längst ist herausgekommen, dass arabische und afrikanische Armutsmigranten onanieren öffentlich, morden und vergewaltigen was das Zeug hält, selbst bettlägerige Rentner und Kleinkinder werden geschändet. Doch der SPD und den Altparteien sind ihre Bürger total egal.

Quelle: Truth24.net